X

Du suchst Orientierung?

Wir bauen Karista.de gerade etwas um – deshalb sind einige Funktionen momentan nur eingeschränkt verfügbar.

Aber keine Sorge: Auf www.Trainee.de gibt es viele interessante Stellen für Absolventen.

Ratgeber für Absolventen & Berufseinsteiger

Diese Aufgaben warten im Online Assessment Center

Um schon einmal eine Vorauswahl zwischen den vielen Anwärtern auf eine freie Stelle zu finden, laden zahlreiche größere Unternehmen die vielversprechenden Bewerber nicht gleich zu einem Vorstellungsgespräch, sondern zunächst zu einem Assessment Center ein. Es hilft dem Unternehmen bei der Auswahl, allerdings ist es mit viel Aufwand verbunden: Die Bewerber müssen anreisen, und ein Auswahlgremium muss sie über Stunden und manchmal sogar Tage hinweg beobachten, prüfen und Berichte über sie anfertigen. Manche Unternehmen entscheiden sich daher für einen weniger aufwendigen Weg und laden zum Online Assessment Center ein. Dies ist nicht ganz so aussagekräftig, verrät aber dennoch viel über die Teilnehmer. Du solltest dich also gut vorbereiten.

Der erschlankte Aufgabenbereich

Das Online Assessment Center enthält naturgemäß zahlreiche Prüfungen des normalen Assessment Centers nicht: Du kannst keine Rollenspiele und Gruppendiskussionen mit den anderen Bewerbern durchführen und auch die Interviews fallen hier weg. Im Assessment Center vor Ort wirst du auch in den Pausen oder beim Essen in der Interaktion mit den anderen Bewerbern beobachtet. All das gibt es bei der Online Variante natürlich nicht. Tatsächlich erinnern viele der Fragen an einen normalen Einstellungstest. Andere wiederum gehen darüber hinaus. Dennoch kannst du dich auf das Online Assessment Center sehr gut vorbereiten, indem du Einstellungstests übst, die du online findest.

Online Assessment Center – Aufgaben im Online Assessment Test

Wie viel weißt du über dein Fach?

Einer der Tests im Online Assessment Center ist der berufsbezogene Fähigkeits- oder der Wissenstest. Hier werden dir Fragen gestellt, die sich speziell mit der Branche beschäftigen, in der du dich bewirbst. Wichtige Fachausdrücke und Vorgehensweisen sollten dir geläufig sein. Möchtest du beispielsweise im Ingenieurswesen tätig werden, sollten dein räumliches Vorstellungsvermögen und dein Abstraktionsvermögen gut ausgeprägt sein. In der Verlagswelt hingegen kommt es darauf an, dass dein Deutsch einwandfrei ist und du schnelles Textverständnis vorweisen kannst. Die Fragen können unterschiedlicher Natur sein: Manche kratzen nur an der Oberfläche, andere beziehen sich auch ganz konkret vertiefend auf Teilbereiche, die für die ausgeschriebene Stelle besonders wichtig sind. Lag hier im Studium nicht deine Spezialisierung oder hast du bislang mit anderen Schwerpunkten gearbeitet, solltest du dein Wissen vielleicht etwas auffrischen.

Was kann dein Gehirn so?

Der Leistungs- oder Fähigkeitstest erinnert stark an einen IQ-Test. Im Online Assessment Center werden dein Konzentrationsvermögen und deine Fähigkeit zur logischen Schlussfolgerung auf den Prüfstand gestellt. Für Ersteres kann es etwa sein, dass du dir Begriffe aus verschiedenen Rubriken einprägen musst, ohne dass du weißt, worauf die Aufgabe abzielen wird. Klickst du dann auf „Weiter“, erscheint die passende Frage dazu, etwa, in welcher Rubrik der Begriff stand, der mit einem „R“ begann.

Logische Schlussfolgerungen sind ein weiterer Teil dieses Tests. Beliebt sind absurde Behauptungen, aus denen du eine logische Aussage ableiten musst: „Alle Tiere können fliegen. Haie sind Tiere.“ Es werden dir mehrere mögliche Schlussfolgerungen vorgegeben, aus denen du die richtige auswählen musst. Richtig wäre hier zum Beispiel die Möglichkeit „Haie können fliegen“. Bei Schlussfolgerungen geht es nicht um die Semantik der Aussagen, also um deren Bedeutung und deren Wahrheitsgehalt, sondern um die logische Ableitbarkeit. Du solltest nicht die gegebenen Aussagen in Frage stellen, sondern rein logisch schlussfolgern – auch wenn die Antwort für unseren typischen Menschenverstand absurd klingen mag. Es hilft also, den Inhalt komplett auszublenden und rein faktisch zu entscheiden.

Eine andere Möglichkeit, dein logisches Denken zu testen, sind Zahlenreihen, die du vervollständigen musst. Bei der Reihe 1, 5, 25, 125 muss die logische Antwort 625 lauten, da alle Zahlen mit 5 multipliziert wurden.

Die Grundrechenarten und ein bisschen mehr

Rechenregeln erleichtern in vielerlei Hinsicht den Alltag. Auch im Online Assessment Center musst du häufig zeigen, dass du sie beherrschst, sei es für die Zahlenreihen der Logikaufgaben oder für eigenständige Rechenaufgaben. Gefordert werden meist Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Auch Bruch- und Prozentrechnen können vorkommen. Du kannst diese Aufgaben leicht online in entsprechenden Testbögen üben oder du trainierst im Alltag: Rechne etwa zusammen, was du im Supermarkt an der Kasse bezahlen musst oder wie hoch deine Steuern sind. Rechnen ist reine Übungssache und kein Grund, vor dem Online Assessment Center Panik zu bekommen.

Deutsch und Englisch

Nimmst du an einem Online Assessment Center teil, bewirbst du dich im Normalfall auf eine gehobene Position. Dafür muss dein Deutsch einwandfrei und dein Englisch sehr gut sein. Du kannst Aufgaben gestellt bekommen, in denen du angeben musst, welche Schreibweise bestimmter deutscher Wörter richtig ist. Unter Umständen musst du sogar einen kurzen Aufsatz zu einem vorgegebenen Thema verfassen. Um die Englischkenntnisse zu prüfen, werden im Online Assessment Center gerne Lückentexte eingesetzt: Hier musst du die fehlenden Wörter ersetzen und so zeigen, dass du den Text verstanden hast und die fehlende Vokabel weißt.

Es wird persönlich

Das Online Assessment Center unterscheidet sich in einem Punkt entscheidend von Einstellungstests: Du musst einen Persönlichkeitstest absolvieren. Dafür werden dir bestimmte Situationen geschildert und du kannst aus mehreren verschiedenen Antworten auswählen, wie du darauf reagieren würdest. Eine andere Art der Frage ist, dass eine Behauptung aufgestellt wird, etwa „Ich brauche Abwechslung, sonst langweile ich mich schnell“. Darunter ist meist eine Skala angegeben, deren eines Ende „Trifft überhaupt nicht zu“ und deren anderes Ende „Trifft voll zu“ bedeutet. Du kannst einen beliebigen Punkt zwischen diesen Extremen auswählen. Möglich ist auch, dass du die vier Antwortmöglichkeiten „Trifft gar nicht zu“, „Trifft eher nicht zu“, „Trifft eher zu“ und „Trifft voll zu“ hast. Hier gibt es keine richtigen oder falschen Antworten. Es ist nur wichtig, dass du ehrlich bist.

Hilfsmittel und Betrug

Ein Online Assessment Center wird von zu Hause aus durchgeführt. Sind Hilfsmittel erlaubt, etwa Notizpapier und Stift oder ein Taschenrechner, steht das in der Aufgabenbeschreibung. Du denkst jetzt vielleicht, dass die Prüfungsumstände zum Betrug verleiten. Lass das besser: Wirst du wirklich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, könnten dir einige Aufgaben aus den Tests noch einmal vorgelegt werden. Kannst du sie nicht bewältigen, fliegt der Betrug schnell auf. Gleiches gilt für den Persönlichkeitstest: Wenn du angibst, ein harter Hund zu sein, wirst du an den tatsächlich oft harten Aufgaben im Management zerbrechen, wenn du dir alles zu Herzen nimmst.