X

Du suchst Orientierung?

Wir bauen Karista.de gerade etwas um – deshalb sind einige Funktionen momentan nur eingeschränkt verfügbar.

Aber keine Sorge: Auf www.Trainee.de gibt es viele interessante Stellen für Absolventen.

Jobs in Nordrhein-Westfalen

Suchst du in Nordrhein-Westfalen nach Stellen, die für dich interessant sein könnten, kannst du je nach Stadt, in der du zu arbeiten beginnst, einen sehr unterschiedlichen Alltag erleben. Das Bundesland beinhaltet so unterschiedliche Städte wie die Fahrrad- und Studentenstadt Münster mit ihrem jugendlichen Charme und Köln, die weltoffene Metropole, die nur in wenigen Momenten einmal schläft. Du kannst, je nachdem, wie viel Ruhe du brauchst, nördlich des Ruhrgebiets in ländlicheren Gegenden tätig werden oder mitten in den Pott ziehen, wo du mit der Bahn rasch von einer Stadt zur anderen kommst und alle spannenden Events mitnehmen kannst, die es hier gibt. War die Gegend früher für den Bergbau berühmt, schalten inzwischen Arbeitgeber aus den unterschiedlichsten Branchen Stellenangebote in Nordrhein-Westfalen.

Die 5 größten Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen

Unternehmensname Zahl der Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen
#1 REWE-Group 224.800
#2 Metro AG 110.000
#3 Deutsche Telekom 68.000
#4 Aldi 49.000
#5 EON 20.000
Wusstest du schon, dass...
  • …die erste Universität im Ruhrgebiet erst 1965 geschaffen wurde?
  • ...im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscher Park zwischen 1989 und 1999 mehr als 120 Projekte verwirklicht wurden, die das Bild der Region völlig veränderten?
  • …mehr als fünf Millionen Menschen im Ruhrgebiet leben und arbeiten?

Insider Tipps

Die Halle des Jahrhunderts

Ob Festivals, Konzerte oder Events anderer Art: Die Jahrhunderthalle in Bochum veranstaltet alles, was man veranstalten kann, und ist immer einen Besuch wert.

Kölner Messe

Die älteste Messe für Bildende Künste, die Art Cologne, zieht jährlich zehntausende Besucher in die Stadt am Rhein.

Route der anderen Art

Die Geschichte des Ruhrgebiets als Hochburg der Industrie kannst du eindrucksvoll auf der „Route der Industriekultur“ nachvollziehen.

Branchen in Nordrhein-Westfalen

Hast du Maschinenbau studiert, kannst du in vielen Städten in Nordrhein-Westfalen Jobs finden. Dortmund, Duisburg, Wuppertal, Oberhausen, Düsseldorf und Köln sind nur die Größten von ihnen. Allerdings finden auch technikaffine Absolventen hier die richtigen Einstiegsjobs: In Dortmund gibt es Arbeitgeber in der Mikrosystemtechnik, in Duisburg in der Mikroelektronik, in Wuppertal in der Elektrotechnik, in Düsseldorf in der Fahrzeugtechnik.

 

Besonders viele Jobs in Nordrhein-Westfalen bietet die Dienstleistungsbranche: Zwar ist das Ruhrgebiet noch immer das größte Ballungszentrum von Industriebetrieben in ganz Deutschland, aber nach dem Rückgang des Bergbaus hat die Dienstleistungsbranche stark angezogen. Banken und Versicherungen finden sich in allen Städten des Ruhrgebiets, Bonn jedoch steht als Dienstleistungszentrum auf diesem Sektor an der Spitze. Gerade im Bereich von Pharmazie, chemischer Industrie und Medizintechnik kannst du in Nordrhein-Westfalen Stellenangebote in großer Zahl finden, vor allem in Düsseldorf, wo beispielsweise Henkel seinen Sitz hat. Aber auch die Nahrungsmittelindustrie und der Handel sind im Ruhrgebiet seit breit vertreten.

 

Im Medien- und IT-Bereich findest du in Nordrhein-Westfalen Stellen bei sehr unterschiedlichen großen und kleinen Arbeitgebern und Agenturen. Köln und auch Bonn, Oberhausen, Dortmund und Düsseldorf bieten hier spannende Stellen an. Auch die Energie- und Wasserversorgung sorgt für Jobs in Nordrhein-Westfalen. Liegen dir Bildung und Forschung am Herzen, bieten sich Stellen in Münster oder an einer der Ruhr-Universitäten an. Außerdem findest du in Bonn mehrere Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen.

Leben in Nordrhein-Westfalen

Je nachdem, wo du in Nordrhein-Westfalen nach Stellen suchst, kannst du einen sehr unterschiedlichen Alltag erleben. Ziehst du eine etwas ländlichere Umgebung vor, bist du nördlich des Ruhrgebiets oder in seinen Außenbereichen sehr gut aufgehoben. Magst du es, dass das Leben rings um dich herum brodelt, solltest du lieber direkt in die Ansammlung von Großstädten ziehen, die die Einwohner liebevoll „Pott“ nennen. Du hast hier den Vorteil, dass du innerhalb von kurzer Frist dank der hervorragenden Nah- und Fernverkehrsanbindungen in jeder beliebigen Nachbartstadt bist, in der du zu sein wünschst. Gerade junge Leute praktizieren an den Wochenendnächten oft genug ein „Städtehopping“, wenn sich mehrere spannende Events anbieten. Alle größeren Städte des Ruhrgebiets bieten ein sehr breites kulturelles Angebot: Es gibt hier sehr spannende Museen und einige der besten Opernhäuser Deutschlands, gleichzeitig aber auch Riesenfeiern wie Karneval und natürlich mit Düsseldorfs Altstadt die „längste Theke der Welt“. Langweilig wird dir hier garantiert nie.