X

Du suchst Orientierung?

Wir bauen Karista.de gerade etwas um – deshalb sind einige Funktionen momentan nur eingeschränkt verfügbar.

Aber keine Sorge: Auf www.Trainee.de gibt es viele interessante Stellen für Absolventen.

Bewerbung als Informationstechniker

Als Technikfreak könnte die Welt für dich im Beruf als Informationstechniker nicht schöner sein. Hier kannst du genau das machen, was du dir immer vorgestellt hast: Neben den fachlichen Aufgaben darfst du gleichzeitig auch eine Führungsrolle einnehmen und trägst die Verantwortung für jeden einzelnen Arbeitsschritt, der in deinem Verantwortungsbereich getätigt wird. Doch erst einmal musst du an einen Job kommen, und dazu musst du natürlich eine Bewerbung als Informationstechniker schreiben. Der erste Kontakt ist dabei der entscheidende Faktor wenn es darum geht, bei einem Unternehmen Pluspunkte zu sammeln. Wir geben dir daher Tipps, wie du deine Chance verbessern kannst.


Anschreiben und Lebenslauf

Ein Personaler überfliegt als erstes den Informationstechniker Lebenslauf. Und „überfliegt“ ist so ziemlich der richtige Ausdruck, denn kein Personaler wird sich dafür interessieren, in welchem Kindergarten du warst. Häufig zählt nicht einmal, ob du auf dem Gymnasium warst. Daher sollte das Aktuellste immer ganz oben stehen. Angefangen bei deinem Studium. Hast du deinen Schwerpunkt in Automatisierungstechnik oder Kommunikationstechnik gelegt? Konntest du vielleicht sogar ins Facility-Management oder die BWL reinschnuppern? Ebenfalls wichtig ist das Thema deiner Abschlussarbeit: Hast du vielleicht über Energieeffizienz geschrieben, die in dem jeweiligen Unternehmen groß geschrieben wird? All diese Dinge interessieren einen potentiellen Arbeitgeber, um einzuschätzen, ob du ein geeigneter Kandidat bist. Und ob er sich deiner Bewerbung als Informationstechniker weiter widmet.

Konntest du also mit gewissen Lebensereignissen wie Abschluss und Berufserfahrung bei deinem Informationstechniker Lebenslauf punkten, folg nun das Anschreiben. Und hier ist ganz wichtig: Du hast auch nur ein paar Sätze, damit der Personaler dein Informationstechniker Anschreiben auch wirklich bis zum Ende liest. Versuche ihn also direkt zu locken. Du hast dein Studium nicht nur in Informationstechnik gemacht, sondern auch Extrakurse besucht, die perfekt für die Stelle geeignet sind? Du konntest bereits an Tests für Sensorelektronik mitwirken oder hast selbst versucht, maßgeschneiderte Softwarelösungen umzusetzen? Jedes kleine, aber wichtige Detail, sollte direkt in den ersten Sätzen deines Anschreibens vorhanden sein.

Das Anschreiben sollte auch kurz wiedergeben, wie du auf das Unternehmen und die Stelle aufmerksam geworden bist. Dann ist es wichtig zu erwähnen, dass und vor allem warum du Informationstechnik oder einen ähnlichen Studiengang gewählt hast und was das Unternehmen für dich als potentiellen Arbeitgeber ausmacht. Du darfst hier ruhig ein bisschen euphorischer werden, denn deine Motivation für den Beruf sollte klar herausstechen.


Informationstechniker Bewerbung - Tipps zu Anschreiben, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch

Den ersten erfolgreichen Schritt hast du gemacht, wenn du die Einladung zum Vorstellungsgespräch als Informationstechniker erhältst. Du hast also mit deinem Anschreiben überzeugt und man möchte dich kennenlernen. An dieser Stelle sei gesagt: Halte dir immer vor Augen, dass das Unternehmen dich genauso kennenlernen möchte wie du das Unternehmen. Es handelt sich hier um keine Prüfungssituation, sondern lediglich darum, herauszufinden, ob du der passende Bewerber für die Stelle bist.

Am besten vorbereiten auf das Vorstellungsgespräch als Informationstechniker kannst du dich, indem du dich intensiv mit dem Unternehmen auseinander setzt. Da du dich im Bereich Informationstechnik beworben hast, wird der Betrieb oder das Unternehmen definitiv eine Internetseite haben. Informiere dich über die Produkte und sauge jede Information auf, die du kriegen kannst. Vielleicht arbeitet das Unternehmen an einem neuen Projekt oder sucht nach Ideen zu innovativen Umsetzung technischer Kommunikation? Dieses Thema kannst du im Vorstellungsgespräch als Informationstechniker anschneiden und deine Vorschläge unterbringen.

Auch gibt es ein paar klassische Fragen wie beispielsweise nach deinen Stärken oder Schwächen, auf die du dich bereits im Vorfeld vorbereiten solltest. Denn auch hier kannst du wieder punkten, wenn du Stärken in bestimmten technischen Bereichen vorweisen kannst, die für das Unternehmen und dessen Ziele von Nutzen sein können.  


Der Bewerbungsprozess

Besonders im Industriesektor geht man davon aus, dass der Bewerbungsprozess fast überall gleich abläuft. Das bedeutet im Grunde vor allem eines: Er braucht Zeit. Das heißt, sobald du deine Bewerbung als Informationstechniker abgeschickt hast, wird es dauern, bis du eine Rückmeldung erhältst. Und auch nach einem Vorstellungsgespräch wird man sich in aller Regel nicht direkt am gleichen Tag noch bei dir melden. Auch Assessment-Center sind für deinen Beruf eher ungewöhnlich und werden nur in ganz seltenen Fällen durchgezogen. Stattdessen wird man dich möglicherweise für einen Probetag einladen, sodass du an einem Tag deine Fähigkeiten unter Beweis stellen kannst.

Typische Fragen im Bewerbungsgespräch
  • Welchen Studienschwerpunkt hatten Sie und warum?
  • Wo, glauben Sie, wäre die Menschheit heute ohne die Informationstechnik?
  • Konnten Sie bereits bei einer Soft- oder Hardwareentwicklung mitwirken?

Dresscode

Ein Informationstechniker im Anzug? Eine Informationstechnikerin im Kostüm? Das ist eher ungewöhnlich. Wenn du zum Vorstellungsgespräch gehst, solltest du als Informationstechniker Business Casual auftreten. Im Arbeitsalltag orientierst du dich selbstverständlich am besten an deinen Kollegen, aber auch hier ist ein Anzug für Männer oder Frauen nicht die Regel. Hast du beispielsweise keinen direkten Kundenkontakt, können sogar eine Jeans und ein T-Shirt angebracht sein. Viele Betriebe legen manchmal Wert auf die Kragenpflicht, aber selbst dann kannst du dich locker mit einer Jeans und einem Hemd beziehungsweise einer Bluse kleiden. Wichtig ist nur: Übertreib es nicht mit den Farben. Ein Kanarienvogel ist nicht gern gesehen im Büro.

Beruf als
Informationstechniker/in