Interviews aus dem Unternehmen
Absolventen

Interview mit Charlotte

Interview mit Charlotte von PwC
Charlotte
Consultant

Warum hast du dich für einen Berufseinstieg bei PwC entschieden?

Entscheidend bei der Wahl von PwC als Arbeitgeber für meinen Berufseinstieg waren vor allem meine durchweg positiven und spannenden Erfahrungen während meiner Praktikumszeit bei PwC, die ich sowohl während meines Aufenthaltes im Rahmen des internationalen Stairway-Programms in Peking, als auch in meiner jetzigen Abteilung in Düsseldorf gewinnen konnte. Nicht nur der angenehme kollegiale Umgang und die spannenden internationalen Fragestellungen, sondern auch die unmittelbare Einbindung als Mitglied des Teams in die Projekte haben mich überzeugt.

Karista.de: Wie waren deine ersten Monate im Unternehmen? Was war dabei die größte Umstellung von der Uni ins Berufsleben?
Charlotte: Meine Zeit bei PwC begann mit ein paar Einführungsveranstaltungen. Da ich das Team größtenteils schon aus meiner Praktikumszeit kannte, fiel es mir sehr einfach mich an meinem neuen Arbeitsplatz direkt wohlzufühlen. In den ersten Wochen wurde mir ein Mentor zugewiesen, der mich durch Coaching sowie regelmäßiges Feedback unterstützt hat, mich in ein komplexes Projekt einzuarbeiten. Die größte Umstellung zum Studium war sicherlich anfangs einen vorgegebenen Rhythmus im Gegensatz zu dem recht frei gestaltbaren Unialltag zu haben. Dies sehe ich allerdings nicht als zwangsläufig negativ an, da der Feierabend bzw. die Freizeit so klarer von der Arbeitszeit im Gegensatz zum Unialltag abgegrenzt sind, in dem die Grenzen oft ineinander verschwimmen.
Karista.de: Was zeichnet das Arbeiten bei PwC für dich aus?
Charlotte: Von Anfang an wird man im Zuge von spannenden Projekten als Teammitglied eingebunden. Neben spannenden Einblicken in die Struktur unterschiedlicher nationaler als auch internationaler Unternehmen, lernt man vor allem durch die direkte Zusammenarbeit mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen enorm viel und wird gezielt gefördert.
Karista.de: Wie sieht dein typischer Arbeitsalltag aus?
Charlotte: Jeder Tag ist unterschiedlich und ergibt neue spannende internationale Fragestellungen. Da ich auf einem Projekt einer international agierenden Unternehmensgruppe mitarbeiten darf, stehe ich im regelmäßigen Austausch mit den ausländischen PwC Kolleginnen und Kollegen. Darüber hinaus darf ich regelmäßige Meetings mit den Mandanten begleiten.
Karista.de: Wie sieht deine Work-Life-Balance aus?
Charlotte: Bei PwC ist flexibles Arbeiten möglich, d.h. sollte es projektgebunden zu Überstunden kommen, so können diese erfasst werden und dann bspw. als Freizeit in anderen Wochen wieder ausgeglichen werden. Hierdurch ist ein guter Ausgleich möglich.  
Karista.de: Wie würdest du deiner Oma deinen Beruf erklären?
Charlotte: Bei meiner Arbeit unterstütze ich Projekte, die sich vor allem mit der Analyse bzw. Betreuung grenzüberschreitender Transaktionen sowie wirtschaftlich notwendigen Strukturierungen und den damit verbundenen komplexen steuerrechtlichen Fragestellungen befassen.
Karista.de: Bei PwC steht die Entwicklung im Vordergrund – Was heißt das eigentlich?
Charlotte: Für mich spielt hierbei insbesondere die Begleitung durch einen persönlichen Mentor eine Rolle. Durch zeitnahes Feedback sowie fachliche als auch persönliche Ratschläge wird man gezielt von Anfang an begleitet. Mit dem Mentor werden ebenfalls persönliche Entwicklungsziele sowie transparente Leistungsanforderungen formuliert, die einen zu dem nächsten Karriereschritt begleiten. Neben dem Mentoring Programm stehen zahlreiche Trainings zu Verfügung, die für Projekte benötigt werden. Sofern man ein Berufsexamen neben dem Beruf anstrebt, werden diese ebenfalls durch Freistellung sowie ein Förderbudget unterstützt.
Karista.de: Was sollte man mitbringen, um bei PwC als Berufseinsteiger erfolgreich zu sein?
Charlotte: Neben einem Interesse an komplexen wirtschaftlichen Sachverhalten sowie vielfältigen Herausforderungen, sollte man neben Eigeninitiative auch vor allem Teamfähigkeit sowie Motivation zur Weiterbildung mitbringen. Auch gute Englischkenntnisse sind insbesondere im Rahmen der Mitarbeit an internationalen Projekten sowie der damit verbundenen Korrespondenz mit dem Mandanten und der täglichen Zusammenarbeit mit den ausländischen PwC Kolleginnen und Kollegen unverzichtbar.

Mach es wie Lisa, lass dir die neuesten Stellen von PwC direkt per Mail zuschicken

Jetzt anmelden
Jobletter lisa

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm
  • lerne Unternehmen bei Events kennen
Absolventen Jobs bei
PwC