Interviews aus dem Unternehmen
Absolventen

Interview mit Marc Freitag

Interview mit Marc Freitag von Decathlon
Marc Freitag
25 Jahre
Teamleiter Bergsport / Wintersport Store Chemnitz

Wie bist du zu zum Unternehmen gekommen? Warum hast du dich gerade hier beworben?

Ich habe Sportmanagement an der Universität Potsdam sowie an der Norwegian School of Sport Sciences studiert. Als ehemaliger leistungsorientierter Sportler stand für mich bereits vor dem Studium fest, dass mein Arbeitsplatz im Bereich des Sports liegen soll. Durch erste praktische Erfahrungen in verschiedenen Bereichen (adidas, SPORTFIVE, Eisbären Berlin) konnte ich einen guten Einblick in die Welt des Sports gewinnen. Auf Decathlon bin ich durch eine Anzeige auf einer Jobbörse aufmerksam geworden. Da mir die Arbeit im Team und vor allem in der Sportindustrie bereits sehr viel Spaß gemacht hatte, habe ich mich auf die ausgeschriebene Stelle als Teamleiter beworben.

Karista.de: Wie hast du die Umstellung von der Uni ins Berufsleben empfunden?
Marc Freitag:

Da ich bereits während des Studiums gearbeitet habe, war die Umstellung nicht ganz so groß. Besonders die Arbeit bei adidas und SPORTFIVE kam mir entgegen. So konnte ich meine Arbeitsstruktur sehr schnell an den vielseitigen Arbeitstag von Decathlon anpassen.

Karista.de: Hast/Hattest du einen konkreten Ansprechpartner bzw. Betreuer im Unternehmen? Wie ist das Verhältnis unter Kollegen?
Marc Freitag:

Ich war die ersten sechs Wochen zur Integration in Aalen. An meinem ersten Tag durfte ich an der Jahresendveranstaltung (BILAN Süd) im schönen Schwangau teilnehmen. Vom ersten Tag habe ich gemerkt, dass ich unter gleichgesinnten bin. Alle Kollegen die ich in meiner Anfangsphase kennengelernt habe, waren stets hilfsbereit, offen und haben mir den Einstieg wirklich leicht gemacht. 

Mein Filialleiter in Chemnitz sowie der Filialleiter in Aalen haben mich vom ersten Tag meines neuen Jobs begleitet. Zudem hatte ich das Glück eine tolle Teamleiterin in Aalen kennenzulernen, die mir zusätzlich sehr viele praktische Tipps geben konnte.

Karista.de: Wie sieht dein typischer Arbeitsalltag aus? Welche Aufgaben nimmst du im Unternehmen wahr?
Marc Freitag:

Einen typischen Arbeitstag gibt es für mich nicht wirklich. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen, Chancen neue Lösungen zu finden und die Möglichkeit sein erlerntes Wissen in der Praxis umzusetzen. 

Besonders Spaß macht mir die Arbeit mit meinem Team. Zu sehen wie die eigene Arbeit Früchte trägt und sich Mitarbeiter entwickeln ist einfach super motivierend. Weiterhin kann ich mich in meinem Zusatzmissionen den Themen Events, Kooperationen, Social Media & der Mitarbeiterentwicklung unseres Geschäftes in Chemnitz widmen. Diese vielseitigen Aufgaben machen den Job abwechlungsreich und jeden Tag zu einer kleinen Herausforderung die es erfolgreich zu meistern gilt.

Karista.de: Hast du die Chance, dich beruflich noch weiterzuentwickeln?
Marc Freitag:

Ganz klares: Ja! Unternehmen, bei denen die berufliche Entwicklung des Individuums so in den Vordergrund gerückt wird - mit meinem Filialleiter führe ich alle vier Wochen Individualgespräche und plane die nächsten Schritte meiner Karriere bei Decathlon - kenne ich wenige.

Karista.de: Was sollte man mitbringen, um im Unternehmen als Berufseinsteiger erfolgreich zu sein?
Marc Freitag:

Das ist wirklich nicht leicht zu sagen. Aus meiner Sicht sollte man den Spaß am Sport, Organisationstalent und eine gute Auffassungsgabe mitbringen. Allgemein sind soziale Kompetenzen wichtiger als fachliche Kompetenzen. 

Mach es wie Lisa, lass dir die neuesten Stellen von Decathlon direkt per Mail zuschicken

Jetzt anmelden
Jobletter lisa

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm
  • lerne Unternehmen bei Events kennen
Absolventen Jobs bei
Decathlon Sportartikel GmbH & Co. KG