Interviews aus dem Unternehmen
Absolventen

Interview mit Dr. Roland Hoffmann

Interview mit Dr. Roland Hoffmann von Basycon
Dr. Roland Hoffmann
Senior Consultant

Sie sind promovierter Physiker und arbeiten als IT-Consultant bei Basycon. Warum haben Sie sich für diese Richtung und das Unternehmen entschieden?

Ich war auf der Suche nach etwas, das die positiven Aspekte der Arbeit an der Uni (anspruchsvolle und vielfältige Aufgaben und eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre) mit den Vorteilen eines Jobs in der Wirtschaft verbindet: Karriereperspektive, ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis und ein attraktives Gehalt. Die Arbeit in einer kleinen, von Naturwissenschaftlern geprägten Unternehmensberatung bietet genau das.

Karista.de: Wie waren für Sie die ersten Tage im Unternehmen?
Dr. Roland Hoffmann: Am ersten Tag habe ich meinen Laptop eingerichtet und am zweiten habe ich mich in die Thematik meines neuen Projekts eingelesen. Bereits am dritten Tag bin ich zum Kunden geflogen und habe mit der Unterstützung eines erfahrenen Kollegen ein Testkonzept für ein großes SAP Projekt begonnen. Ein ziemlicher Sprung ins kalte Wasser, der nur mit einem starken Team funktioniert!
Karista.de: Was war Ihr bisher spannendstes Projekt?
Dr. Roland Hoffmann: Mein bisher spannendstes Projekt war das Design und die Implementierung eines neuen Systems zum Risikomanagement bei einer Großbank. Ich war im Rahmen eines agilen Vorgehensmodells in alle inhaltlichen Aspekte des Projekts eingebunden: von der Anforderungsaufnahme und –diskussion mit dem Fachbereich bis zur Festlegung des Datenmodels und dem Design der GUI. Durch das agile Vorgehen konnten wir sehr schnell greifbare Ergebnisse liefern und seit dem Go-Live gilt das Projekt beim Kunden als Maßstab für eine erfolgreiche Umsetzung!
Karista.de: Wo sehen Sie Unterschiede zu den großen namhaften Beratungen?
Dr. Roland Hoffmann: Ich denke, dass sich der Arbeitsalltag bei uns recht anders darstellt als bei den großen Beratungen: wir arbeiten in kleinen, hochklassigen Teams, das familiäre Arbeitsumfeld und der informelle Wissensaustausch ähneln sehr denen einer Arbeitsgruppe an der Uni. Auch für Weiterbildung, das Erreichen von Karrierestufen etc. gibt es keine zentralen Vorgaben sondern individuelle und flexible Regelungen und insbesondere kein Up-or-Out Prinzip.
Karista.de: Welche Eigenschaften sind für einen Consultant bei Basycon aus Ihrer Sicht besonders wichtig?
Dr. Roland Hoffmann: Ich würde sagen, dass sind analytisches Denken, Kreativität, Geduld, Belastbarkeit und der Spaß an Teamarbeit und schwierigen Fragestellungen.
Karista.de: Gibt es festgelegte Karrierestufen?
Dr. Roland Hoffmann: Wie bei den großen Beratungen gibt es Funktionsstufen. Bei uns reicht das vom Junior Consultant bis zum Partner. An diesen orientieren sich die im Projekt (z.B. Teilprojektleitung) und auch intern wahrgenommenen Aufgaben. Als promovierter Berufseinsteiger beginnt man bei uns als „Consultant“.
Karista.de: Was denken Sie, womit können Bewerber besonders punkten?
Dr. Roland Hoffmann: Im Bewerbungsgespräch möchten wir herausfinden, wie ein Bewerber an die ihr/ihn gestellten Probleme herangeht. Am besten stellen Sie sich also vor, sie würden das Problem zusammen mit dem Fragenden angehen und ein gemeinsames Brainstorming machen!

Mach es wie Lisa, lass dir die neuesten Stellen von Basycon direkt per Mail zuschicken

Jetzt anmelden
Jobletter lisa

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm
  • lerne Unternehmen bei Events kennen
Absolventen Jobs bei
Basycon Unternehmensberatung GmbH