Verfahrenstechnik Gehalt – Einstiegsgehalt und Verdienst als Verfahrenstechniker

Eine Karriere als Ingenieur könnte eine lukrative Entscheidung sein, denn technische Fachleute werden immer gebraucht und besonders in der Chemie- und Pharmaindustrie wird verstärkt gesucht. Doch sind die Gehälter im Ingenieurswesen sehr unterschiedlich und deshalb fragst du dich sicher, wie dein Gehalt als Verfahrenstechniker aussehen könnte. Welche Voraussetzungen musst du erfüllen, um einen guten Job in der Branche zu finden und welche Qualifikationen solltest du neben deinem Hochschulabschluss mitbringen, um deinen Verfahrenstechnik-Verdienst zu steigern? Informiere dich doch gleich bei uns, mit welchem Einkommen du in diesem Sektor rechnen kannst.

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Spitzengehalt

Einstiegsgehalt

Einstiegsgehalt als Verfahrenstechniker

Möchtest du direkt von der Hochschule in ein Unternehmen einsteigen, ist natürlich zunächst die Frage, wie hoch dein Einstiegsgehalt in der Verfahrenstechnik sein kann. Da im Moment sehr viele Verfahrenstechniker gesucht werden, ist der Job auch ganz gut bezahlt: Unter den verschiedenen Ingenieursberufen verdienst du zurzeit am meisten und dies macht sich selbst bei den Berufseinsteigern bemerkbar. Im Durchschnitt beträgt dein Einstiegsgehalt als Verfahrenstechniker 42.000 Euro im Jahr. In großen Betrieben könntest du sogar direkt mit bis zu 50.000 Euro jährlich entlohnt werden, doch hier werden auch entsprechend gute Noten im Studium und Praktika erwartet. Durch den Fachkräftemangel musst du dich hier auch selten unter Wert verkaufen.

Was kann ich später verdienen?

Arbeitest du eine Zeit lang, so wird sich auch dein Verdienst in der Verfahrenstechnik verbessern. Denn mit wachsender Berufserfahrung wirst du hier auch besser bezahlt. Nach deinem fünften Jahr im Beruf könnte dein jährliches Einkommen zwischen 50.000 und 80.000 Euro liegen. Wirst du in eine leitende Position befördert kannst du mit etwas mehr Geld auf deinem Konto rechnen. Wenn du eine derartige Position anstrebst, solltest du jedoch neben einem hervorragenden Studium auch kommunikative Fähigkeiten mitbringen. Denn auch in einem technischen Beruf sind Soft Skills für Abteilungsleiter unerlässlich! Bringst du diese Voraussetzungen mit, so zahlt sich dies für dich mit durchschnittlich 80.000 Euro im Jahr aus, doch dies hängt von deinen individuellen Fähigkeiten ab.

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Wie in vielen anderen Berufen gilt auch bei deinem Gehalt in der Verfahrenstechnik: Ist der Betrieb größer, kannst du auch einen höheren Verdienst erwarten. Kleine Betriebe haben natürlich den Vorteil, dass eine stressfreiere Arbeitsatmosphäre herrscht, doch fängst du in einem Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern an, so wird sich dies auch auf deinem Konto bemerkbar machen. Zudem hast du hier Aufstiegschancen, wenn du die entsprechenden Fähigkeiten mitbringst. Außerdem steigt dein Gehalt mit wachsender Berufserfahrung. Auch Praktika sind bei Berufseinsteigern gern gesehen und können zu deinem soliden Verdienst als Verfahrenstechniker beitragen.

Alle Studiengänge | Stellenangebote im Bereich:
Verfahrenstechnik

15
mögliche Berufe
für diesen Studiengang.