Maschinenbauer Gehalt – Einstiegsgehalt und Verdienst als Maschinenbauer

Das Ingenieurwesen ist vielseitig und gerade in Zeiten des Fachkräftemangels immer auf der Suche nach Neu-Einsteigern. Und auch wenn es heißt, dem „Ingeniör ist nichts zu schwör“: Einen Job mit gutem Gehalt als Maschinenbauer muss man trotzdem erst mal finden. Durch die verschiedenen Bereiche, die teilweise unterschiedlicher nicht sein können, ist eine eindeutige Aussage über das Gehalt als Maschinenbauer schwierig – wir versuchen es dir trotzdem einmal näher zu bringen.

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Spitzengehalt

Einstiegsgehalt

Einstiegsgehalt als Maschinenbauer

Es wird dich nicht überraschen, dass auch der Verdienst als Maschinenbauer von mehreren Faktoren abhängt. Neben den Informatiker gelten die Maschinenbauer unter den Ingenieuren immerhin als die besseren Verdiener. Dazu entscheiden auch die Branche, die Region und die Unternehmensgröße darüber, wie dein Einstiegsgehalt als Maschinenbauer ausfällt. Relativ wenig Einfluss hingegen hat die Institution, an der du deinen Abschluss gemacht hast. Berufsakademie, Fachhochschule und Universität – das Einstiegsgehalt als Maschinenbauer ändert sich nur in kleinem Rahmen. Du kannst also mit circa 3000-4000 Euro brutto im Monat rechnen. Machst du nach deinem Bachelor noch den Master, erhöht sich der Verdienst um knapp 3000 Euro im Jahr, eine Promotion schippt sogar fast 10000 Euro jährlich auf dein Gehalt als Maschinenbauer. Übrigens: Speziell Fahrzeugbau und Energieversorgung bieten unter den Teilbereichen durchschnittlich etwas mehr Gehalt für Maschinenbauer als beispielsweise das Baugewerbe.

Was kann ich später verdienen?

Sobald du einiges an Berufserfahrung aufweisen kannst, steigt auch dein Gehalt als Maschinenbauer. Im Durchschnitt liegt der Verdienst nach dem Berufseinstieg bei knapp 5000-6500 Euro brutto im Monat. Steigt deine Erfahrung weiter, kannst du später auch um die 7500 Euro brutto im Monat verdienen. Insgesamt sind die Unterschiede im Verdienst für Maschinenbauer aber erstaunlich groß. Möchtest du später im Bereich der Erneuerbaren Energien arbeiten, dann haben wir gute Nachrichten für dich: Nicht nur, dass diese Branche zukunftsträchtig ist, auch dein Gehalt ist im Gegensatz zu anderen Bereichen des Maschinenbaus etwas höher. Wenn dazu noch ein Job in einem tarifgebundenem Unternehmen kommt, steigt dein Gehalt als Maschinenbauer ebenfalls an.

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Grundsätzlich gilt, wie in jedem Beruf, zu allererst dein Können und dein Auftreten. Da du aber sicherlich mehr Einstiegsgehalt als Maschinenbauer haben möchtest als der Durchschnitt, solltest du selbst auch mehr als der Durchschnitt bieten. Welche Erfahrungen und Kenntnisse konntest du dir neben dem Studium aneignen? Hast du während des Studiums an interessanten Projekten mitgearbeitet oder geforscht? Alles, was von Vorteil sein könnte, solltest du auch nutzen. Dazu gibt es über Gewerkschaften, den Verein Deutscher Ingenieure oder das Internet besonders im Ingenieurwesen genügend Anlaufstellen und Informationsportale über Verdienste im Maschinenbau, die dir vorab noch einmal deine Vorstellungen bestätigen oder vielleicht sogar noch etwas hochschrauben können.

Alle Studiengänge | Stellenangebote im Bereich:
Maschinenbau

13
mögliche Berufe
für diesen Studiengang.