Bauingenieurswesen Gehalt – Einstiegsgehalt und Verdienst als Bauingenieur

Die Berufswahl zum Ingenieur ist recht solide, denn Ingenieure werden immer gebraucht. Im Bauwesen scheint diese Aussage jedoch teils zu schwächeln und es stellt sich die Frage: Wie sieht er denn aus, der Verdienst als Bauingenieur? Tatsächlich ist die Beschäftigung im Bauwesen immer wieder stärkeren Schwankungen ausgelegt, doch gebaut wird schließlich immer. Lass dich deswegen nicht entmutigen, auch wenn du teilweise vielleicht auf Praktika zur Weiterbildung mit etwas geringeren Löhnen angewiesen bist – Bei dem Gehalt im Bauingenieurswesen kommt es vor allem auf deine persönliche Berufserfahrung an.

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Spitzengehalt

Einstiegsgehalt

Einstiegsgehalt als Bauingenieur

Der Berufseinstieg in das Bauwesen stellt sich für viele Absolventen oftmals relativ schwierig dar und auch das Einstiegsgehalt als Bauingenieur fällt meist recht gering aus; zumindest im Vergleich zu anderen Ingenieurs-Berufen. Als Einsteiger in einem Architektenbüro, Bauunternehmen, Ingenieursbüro oder ähnlichem kannst du mit einem Gehalt als Bauingenieur von etwa 30.000 Euro pro Jahr rechnen. Somit liegt der monatliche Mittelwert bei circa 2500 Euro. Manche Berufseinsteiger werden jedoch mit einem Gehalt unter 2000 Euro im Monat entlohnt, während das Einstiegsgehalt von Bauingenieuren auch über 3000 Euro im Monat liegen kann. Du siehst, bereits hier schwanken die Löhne und sind von Unternehmen und Region verschieden. So ist es zum Beispiel interessant zu wissen, dass dir als Bauingenieur im Süden und Westen des Landes eine bessere Bezahlung in Aussicht steht als im Norden und Osten. Zudem können Master-Absolventen einen höheren Lohn erwarten als Bachelor-Absolventen, allerdings steigt man mit einem Bachelorabschluss natürlich früher in die Branche ein und kann bereits Berufserfahrung sammeln.

Was kann ich später verdienen?

Mit steigender Berufserfahrung und Kontakten wird auch dein Verdienst als Bauingenieur wachsen. In den ersten Jahren steigt das Jahresgehalt eines Berufseinsteigers um etwa 1000 Euro pro Jahr. Ein großer Einflussfaktor auf dein Gehalt stellt die Unternehmensgröße dar. Bist du beispielsweise in einem Ingenieur- oder Architektenbüro angestellt, dass weniger als 20 Mitarbeiter zählt, so wird dein Jahreseinkommen bei etwa 37.000 Euro liegen. Bei einer Bürogröße von 100 bis 500 Mitarbeitern liegt der Verdienst eines Bauingenieurs schon bei circa 50.000 Euro im Jahr. Allgemein kannst du als Bauingenieur mit einem monatlichen Gehalt von 3500 Euro rechnen; die Spanne beläuft sich hierbei auf 2000 bis 6000 Euro. Ein weiterer wichtiger Faktor neben der Unternehmensgröße ist deine persönliche Berufserfahrung. So erhältst du in den ersten Berufsjahren um die 33.000 Euro im Jahr. Zum Vergleich kannst du dich nach 11 Jahren im Beruf über einen Bauingenieurs-Verdienst bis zu 55.000 Euro im Jahr freuen.

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Wie bereits erwähnt wirken sich Unternehmensgröße und auch Region entscheidend auf dein Gehalt als Bauingenieur aus. Kenne deshalb die wichtigen Parameter und vergleiche sie im Vorfeld. Wäge für dich selbst ab, ob du lieber in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen tätig sein willst und somit Abstriche hinsichtlich der Bezahlung in Kauf nimmst oder ob du dich eher als Teil eines größeren Unternehmens siehst.

Alle Studiengänge | Stellenangebote im Bereich:
Bauingenieurwesen

13
mögliche Berufe
für diesen Studiengang.