Jobs in Marburg

Durchsuchst du in Marburg die Stellenangebote nach passenden Jobs für dich, solltest du gut zu Fuß sein und das Treppensteigen nicht scheuen: Um von der Ober- in die Unterstadt zu gelangen und umgekehrt, bedarf es einiger Kondition. Oder du benutzt einen der drei öffentlichen Fahrstühle. Als Studentenstadt bietet Marburg Jobs in großer Zahl an der Uni und dem mit ihr verbundenen Klinikum. Natürlich gibt es aber auch viele andere Branchen, die Unternehmen von sehr unterschiedlicher Größe aufweisen. Ehe du also deine Bewerbungen schreibst, solltest du überlegen, in welchem Arbeitsumfeld du dich am wohlsten fühlen würdest: Möchtest du Teil eines möglichst großen Unternehmen mit einem bekannten Namen sein? Oder zieht es dich eher in ein traditionsreiches kleines Familienunternehmen? Vielleicht findest du es ja auch spannend, einem sehr jungen Start-up dabei zu helfen, anerkannt und selbstständig zu werden. Für all diese Möglichkeiten findest du in Marburg Stellen.

Die 5 größten Arbeitgeber in Marburg

Unternehmensname Zahl der Beschäftigten in Marburg
#1 Bering-Werke 4.500
#2 Universitätsklinikum Gießen und Marburg 4.235
#3 Philipps-Universität 3.948
#4 Novartis Vacchines and Diagnostics 1.200
#5 Stadtwerke Marburg 651
Wusstest du schon, dass...
  • … in der Lahn ein Schatz liegen soll, der von Nixen bewacht wird?
  • … Gottfried Benn aus Marburg stammt?
  • … das Kalbstor nach der Ritterfamilie benannt wurde, die es einst bewachte?

Insider Tipps

Unibuchhandlung Lehmanns

Eine aufmerksame Bedienung bekommst du in der Unibuchhandlung Lehmanns – und einen kleinen, knarzenden Aufzug zwischen Ober- und Unterstadt gibt es auch im Laden.

Drachenbootcup

Den Drachenbootcup beim alljährlichen Sommerfest solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

Lahnradweg

Wenn du dich an lauen Sommerabenden aufs Fahrrad schwingen möchtest, kannst du das auf dem Lahnradweg tun, der durch die Stadt läuft.

Branchen in Marburg

Die Wissenschaft wird besonders groß geschrieben in der Studentenstadt an der Lahn. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Stellenangebote in Marburg von der Universität kommen – aber auch aus den verschiedenen Bereichen der Technologie: Jüngere Unternehmen in der Bio- und Nanotechnologie, die gerade von der Stadt gefördert werden, schaffen aktuell viele Jobs in Marburg.

 

Das Klinikum ist ein sehr großer und wichtiger Arbeitgeber in der Stadt. Wann immer du in Marburg Stellenangebote liest, wirst du sehen, dass hier stets Mediziner, Pfleger, Therapeuten und Verwaltungsangestellte gesucht werden.

 

Ein sehr starker Wirtschaftszweig ist in der Studentenstadt die Gastronomie. Mit sage und schreibe über 300 Restaurants, Bars und Cafés stellt sich Marburg auf die vielen hier lebenden Studenten ein. Ansonsten schaffen vor allem Dienstleister und Einzelhandel zahlreiche Jobs in Marburg, die höchst unterschiedlicher Natur sind.

Leben in Marburg

Marburg ist eine sehr hübsche Stadt, nicht zu groß und mit einer hinreißend schönen Altstadt. Du kannst hier sehr unterschiedliche Summen für die Miete ausgeben. Hast du einen der besser bezahlten Jobs in Marburg bekommen, kannst du problemlos eine Wohnung in Rotenberg oder Ockershausen bezahlen. Musst du etwas aufs Geld achten, empfiehlt sich die Wohnungssuche in Waldtal oder Richtsberg.

Vor allem die Altstadt mit der Elisabethkirche und dem schönen alten Rathaus ist immer wieder einen Bummel wert. Vom Landgrafenschloss aus, das das Museum für Kunst- und Kulturgeschichte beherbergt, hast du einen tollen Blick über die Stadt. Der Rosengarten hier oben lädt ebenso wie der Botanische Garten zum Entspannen ein, und im Sommer liegen viele Marburger auf den Lahnwiesen in der Sonne.

Das Angebot für Nachtschwärmer in Marburg ist breit gefächert. Speziell in der Stadtmitte gibt es sehr viele Bars, Kneipen und Cafés, von denen der Großteil sich preislich daran orientiert, dass ihre Hauptkunden Studenten sind. Hast du nichts dagegen, etwas mehr Geld auszugeben, kannst du im Unix zu House oder R'n'B tanzen. Günstiger dagegen sind in der Oberstadt das Delirium und das Sudhaus, das Krokodil in Weidenhausen sowie das Trauma im G-Werk. Letzteres veranstaltet nicht nur Discoabende, sondern auch Partys, Kino und Veranstaltungen aller Art – und jeden Sonntagabend wird zusammen Tatort geguckt.