Jobs für Betriebswirte in Leipzig
Benedikt Carpzov sagte einmal, dass ein Leben außerhalb Leipzigs heißt, dass man ein recht erbärmliches Leben führt. Heute, gut 400 Jahre später, kann man natürlich auch in vielen anderen Städten gut leben. Dennoch: In Leipzig sieht man die ganze Welt im Kleinen. Reicht doch fast als Grund, um als Betriebswirt in Leipzig zu arbeiten, oder? Es sind natürlich nicht nur die großen Namen der deutschen Kulturgeschichte, die Leipzig zu dem gemacht haben, was es heute ist. Eine Vielzahl an Leipziger Betriebswirt Stellen mussten besetzt werden, um das Klein-Paris auch wirtschaftlich konkurrenzfähig zu machen. Und du kannst deinen Teil dazu beitragen, dass Leipzig weiterhin ein wichtiges Zentrum für Wirtschaft, Bildung und Kultur bleibt – und zwar mit einem Job als Betriebswirt in Leipzig.
Betriebswirt Jobs Leipzig | Stellenangebote Betriebswirt Leipzig
Filteroptionen

Mach es wie Lisa, lass dir die neu ausgeschriebenen Stellen direkt per Mail zuschicken!

Jetzt anmelden
Jobletter lisa

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm
  • lerne Unternehmen bei Events kennen
Wo kann man als Betriebswirt in Leipzig arbeiten?
Rechnungen, Marketing, Steuern und vieles mehr: Dinge, die jeder Betrieb hat, braucht und zahlen muss. Dementsprechend fallen auch die Stellenangebote für Betriebswirte in Leipzig aus. Durch deine gehobene kaufmännische Ausbildung bist du fast überall gefragt und kannst dir, je nach Angebot des Marktes, eine Stelle in deiner Wunschbranche suchen. Das gilt für lokale Unternehmen in Bereichen wie Immobilien oder Steuerberatung und selbstverständlich für die großen Unternehmen, die in den letzten Jahren Standorte in und um Leipzig errichteten – begonnen bei der Telekommunikation, aber vor allem im Bereich Automobil- und Fahrzeugbau, wo sich mitunter die größten Arbeitgeber der Stadt finden lassen. Sollte dich dieser Bereich nicht so stark interessieren: Leipzig gilt auch als wichtiger Standort für Banken und Energiewirtschaft. Gerade die bekannte Messe und der nahegelegene Flughafen machen die Stadt überregional bedeutsam. Dies zeigt auch der Zuwachs in der Logistikbranche, die mittlerweile deutschlandweit als eine der wachstumsstärksten gilt. Wie du merkst ist die Zahl und Art der Firmen mit Sitz in Leipzig geprägt von enormer Vielfalt und es spielt fast keine Rolle wo genau deine Interessen liegen – eine Stelle als Betriebswirt in Leipzig solltest du relativ einfach finden. Noch 2007 fragte die EU ihre Bewohner, wo sie sich am wohlsten fühlen – Leipzig schaffte es damals zur besten deutschen Stadt Europas. Zugegeben, das klingt seltsam, vermittelt aber sicherlich einen kleinen Eindruck, warum du dich nach Stellenangeboten als Betriebswirt in Leipzig umsehen solltest. Für Leipzig spricht vieles. Besonders nach der Wende ergriff Leipzig die Chance und legte seinen DDR-Charme größtenteils ab. Statt Plattenbauten geben sich nun historische und moderne Bauten die Hand, die Überbleibsel des Arbeiter- und Bauernstaates wurden saniert und so ergibt sich vor allem im Zentrum ein stimmiges Bild. Dazu gesellt sich das größte zusammenhängende Gründerzeitviertel Europas, so dass man auch heute wieder beipflichten kann, wenn Goethe sagt: „Mein Leipzig lob ich mir!“. Ergatterst du dir einen der Betriebswirt Jobs in Leipzig solltest du dich auch schnell nach einer Bleibe umgucken. Denn Leipzig ist gerade für junge Leute mit seinen Hochschulen und Freizeit-Angeboten attraktiv geworden. Durch die gute Anbindung der äußeren Stadtteile musst du aber auch gar nicht zwischen Rathaus und Hauptbahnhof wohnen und dich mehr in die stadtnahen Szeneviertel begeben.
Wusstest du schon, dass...
  • eine der lokalen Spezialitäten Gebäcke namens Leipziger Lerchen sind, die bis 1876 noch tatsächlich aus den gleichnamigen Vögeln hergestellt wurden?
  • von der Bettenzahl her über das ganze Jahr knapp 5 Millionen Touristen in Leipzig nächtigen können und vor allem US-Amerikaner dieses Angebot nutzen?
  • das Wahrzeichen Leipzigs und zweithöchste Gebäude der neuen Bundesländer, der sogenannte Uni-Riese, ursprünglich in Rostock gebaut werden sollte?