Berufsprofil

Medizin Gehalt – Einstiegsgehalt und Verdienst in der Medizin

Das Gehalt in der Medizin fällt zumindest im Humanbereich außerordentlich gut aus, soviel ist erst mal sicher. Der anstrengende Arbeitsalltag soll schließlich auch entsprechend entlohnt werden. Wie hoch der Verdienst letztendlich ausfällt, ist allerdings immer abhängig davon, in welchem Fachbereich du arbeitest, und welcher Art die Einrichtung ist, bei der du angestellt bist. Arbeitest du beispielsweise in einem kommunalen Krankenhaus, einem kirchlichen Träger oder einer Uniklinik, so bist du immer an verschiedene Tarife gebunden. Auch als Angestellter in einer privaten Praxis und Klinik ist das Grundgehalt tariflich geregelt. Bist du selber Inhaber der Praxis, bleibt dir dagegen selbst überlassen, wie viele Patienten du behandelst und damit auch wie hoch dein Medizin Gehalt ausfällt.  

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Spitzengehalt

Einstiegsgehalt

Was kann man später verdienen

Schon im ersten Jahr der Ausbildung zum Facharzt beziehst du ein ordentliches Gehalt. Das Medizin Einstiegsgehalt in einem kommunalen Krankenhaus beginnt schon bei 4000 Euro, in anderen Einrichtungen sieht es ähnlich aus. Ab da steigt dein Medizin Gehalt kontinuierlich an, in tariflichen Verträgen ist etwa klar geregelt, dass du im Laufe deiner beruflichen Karriere automatisch immer wieder in eine höhere Lohnklasse aufsteigst. Daneben musst du immer auch berücksichtigen, in welchem Bundesland du arbeitest, wie groß die Einrichtung ist, und welche Zuschläge, etwa für Nachtarbeit, du beziehst. Auch deine Position spielt eine große Rolle, ein leitender Oberarzt verdient natürlich mehr als ein Assistenzarzt. In der Regel wird dein Grundgehalt in der Medizin zwischen 4000 und 7500 Euro liegen. Als Oberarzt und in einer eigenen Praxis kann das Medizin Gehalt aber auch in fünfstelligen Bereich anwachsen. Als Chefarzt ist sogar ein Jahresgehalt von 100.000 bis 750.000 Euro möglich. In der Tiermedizin sieht das allerdings etwas weniger goldig aus. Je nach Tätigkeitsfeld liegt das durchschnittliche Medizin Gehalt hier zwischen 2300 und 2900 Euro im Monat.

Berufsspezifische Tipps für die Gehaltsverhandlung

Da du so gut wie immer auf tariflicher Basis angestellt bist, musst du dir um die Gehaltsverhandlung keine Sorgen machen. Weder kannst du dich unter Wert verkaufen noch zu hoch pokern. Grundgehalt, Bereitschaftsdienst, Überstunden, Freizeitausgleich, Beförderungen – beim Medizin Gehalt ist alles bis ins kleinste Detail fest geregelt. Und mit eigener Praxis bist du ohnehin dein eigener Chef und kannst selbst bestimmen, ob deine Freizeit oder dein Portemonnaie mehr Ausmaß haben soll.