Wasserbauingenieur Jobs – Stellenangebote im Bauingenieurwesen

Stellen als Wasserbauingenieur führen dich in und an Gewässer und gewässernahe Bauwerke, wo du in den Bereichen Planung, Bau, Sanierung, Instandhaltung und Modernisierung eingesetzt wirst. Solche gewässernahen Bauwerke gibt es viele, von Kläranlagen über Staudämme bis hin zu Häfen. Aber auch für Kanalisationssysteme, Abwasserlösungen und für die Verfügbarkeit von sauberem Wasser bist du bei Wasserbauingenieur Jobs zuständig. Und das nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. In der Entwicklungshilfe unterstützt du internationale Organisationen dabei, Trinkwasser für bedürftige Menschen zu erschließen und die hygienischen Bedingungen zu verbessern. Im Umweltschutz versuchst du dagegen, Schmutz und Schadstoffe aus Industrialisierung und Landwirtschaft zu bekämpfen.

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Wasserbauingenieur

Wasserbauingenieur Jobs | Stellenangebote als Wasserbauingenieur Wasserbauingenieur/in werden

Bei keiner der Stellen als Wasserbauingenieur wirst du mit allen Bereichen in Kontakt kommen. Vielmehr suchst du dir schon im Studium dein Spezialgebiet, zum Beispiel das Küsteningenieurwesen oder die Wasserwirtschaft, und wirst dich in diesem Bereich auch um Jobs als Wasserbauingenieur bemühen. Hier konzentrierst du dich auf bestimmte Aspekte wie Trinkwasseraufbereitung, Wasserbehandlung, Gewässerkunde, Hydraulik oder Siedlungswasserwirtschaft. Du kannst dich sogar um die Entwicklung und Optimierung von Tsunami-Frühwarn- und Hochwasserschutzsystemen kümmern.

Über fehlende Stellenangebote als Wasserbauingenieur wirst du dich jedenfalls nicht beklagen können, denn derzeit gibt es deutlich weniger Fachkräfte, als gebraucht werden. Und die Nachfrage wird sicher nicht geringer, man denke nur an die Folgen des Klimawandels, die fortschreitende Industrialisierung und die intensive landwirtschaftliche Nutzung.

Stellen als Wasserbauingenieur findest du nicht nur in Ingenieurbüros und Baubetrieben, sondern auch im öffentlichen Dienst. Behörden von Bund und Ländern, etwa die Wasserwirtschafts- oder Schifffahrtsverwaltung, haben immer einen Bedarf an Experten und Beratern. Außerdem kannst du auch in den Unternehmen aus der Wasserver- und -entsorgung Jobs als Wasserbauingenieur finden. Zieht es dich eher ins Ausland, kannst du dich neben großen Firmen auch an internationale Organisationen wie die Vereinten Nationen wenden. Speziell für die Entwicklungshilfe sind hingegen der Deutsche Entwicklungsdienst (DED) sowie die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) zuständig. Daneben gibt es aber auch noch ein paar private Entwicklungshelferorganisationen.

Doch ob öffentlicher Dienst, Ingenieurbüro oder internationale Organisation – als Wasseringenieur bist du alles andere als ein Einzelkämpfer. Bei deinen Stellen als Wasserbauingenieur arbeitest du immer im Team und stehst im regen Austausch mit Ingenieurkollegen, aber auch Biologen, Geologen, Ärzten, Behörden und Gutachtern.

Daher solltest du nicht nur über das fachliche Knowhow eines Ingenieurs verfügen, sondern auch über die viel besungenen Soft-Skills. Gerade in der Entwicklungshilfe ist ein respektvolles Miteinander mindestens genauso wichtig wie deine technischen Fähigkeiten. Denn ohne den entsprechenden Umgang mit einer fremden Kultur wirst du es in Krisengebieten deutlich schwerer haben.

Work-Life-Balance: 40 bis 45 Stunden: normal
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2600-3000 €
Männer/Frauen-Relation 6/4
Bewerber pro Stelle: 2-3 Bewerber
Spitzenverdiener 7000 €

Beruf als
Wasserbauingenieur/in