Übersetzer Jobs – Stellenangebote mit Sprache

Mit einem Job als Übersetzer wird es so schnell nicht langweilig, denn die Bandbreite des Berufs ist groß. Ob Thriller, Roman oder Biographie, mit deinen Sprachkenntnissen bringst du Licht ins Dunkle und lässt auch Leute, die nicht mit deinem Wissen gesegnet sind, an internationaler Literatur teilhaben. So können wir schwedische Krimis, englische Romane oder auch japanische Mangas genießen ohne vorher eine Sprachschule zu besuchen. Allerdings solltest du dich vorher festlegen, ob du Karriere als Romanübersetzer, Fachübersetzer oder Terminologe machen möchtest. Möchtest du es mit den neuesten Bestsellern zu tun bekommen, bewirbst dich aber auf eine Übersetzer Stelle als Terminologe, solltest du dich nicht wundern, wenn nur Glossare und Bedienungsanleitungen auf deinem Schreibtisch landen. Bei uns findest du daher alle Infos über den Übersetzer Beruf. Mit denen gestärkt kannst du unsere Jobbörse nach Stellen für Übersetzer durchstöbern. 

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Übersetzer

Übersetzer Jobs | Stellenangebote als Übersetzer Übersetzer/in werden

Zu Beginn der Suche nach Übersetzer Stellen solltest du nicht in eine Falle tappen – der Bewerbung auf Jobs als Dolmetscher. Denn auch wenn Dolmetschen und Übersetzen oft synonym genannt werden, verbergen sich hier zwei unterschiedliche Aufgabenbereiche. Dolmetscher sind gefragt, wenn es um mündliche Übersetzungen geht. Übersetzer dagegen, sind für schriftliche Übersetzungen die Fachleute. Du solltest dir auf der Suche nach Stellen als Übersetzer also darüber im Klaren sein, welches Können von dir gefordert wird. Jobs als Übersetzer findest du vor allem bei Verlagen. Hier gilt es Texte aller Art zu übersetzen. Das können Fachartikel, journalistische Beiträge, Romane aber auch Geschäftsberichte sein. Kernstück deiner Aufgabe ist aber nicht nur, das richtige Fachvokabular zu finden. Du bleibst dem Stil des Textes treu und findest beispielsweise passende Redewendungen, wo eine wortwörtliche Übersetzung kläglich scheitern würde. Übersetzungen wie „You are going me on the cookie“ sind zwar lustig, haben in einer professionellen Übersetzung aber nichts zu suchen. Da kann man gleich die Autoübersetzung aktivieren.  Wenn du es besser weißt, dann solltest du nun beginnen unsere Jobbörse nach Stellen als Übersetzer zu durchforsten.

Die Arbeit von Übersetzern ist leicht erklärt, du bekommst Texte vorgelegt und brütest über der Übersetzung. Da du natürlich mehrere Aufträge zeitgleich zugetragen bekommst, benötigst du ein gutes Zeitmanagement, um gute Leistung im Job des Übersetzers abliefern zu können. Ein Blick in ein Wörterbuch ist übrigens keine Schande, wichtiger ist es den Stil der Textvorlage zu treffen.

Zu Beginn deiner Karriere arbeitest du in einer Stelle als Übersetzer in einem Verlag oder einer Agentur. Da die Entwicklungs- und Aufstiegschancen aber eher mäßig sind, machen sich die meisten Übersetzer mit der Zeit selbstständig. Nun musst du dich nicht nur auf das Herz deiner Arbeit, die Übersetzung, kümmern, sondern auch dafür sorgen, dass du immer ausreichend Aufträge und Jobs als Übersetzer bekommst. Auch wenn die mit der Selbstständigkeit verbundene Bürokratie vergleichsweise unkompliziert ist, hat man es als freiberuflicher Übersetzer nicht immer leicht. Die Konkurrenz wird immer größer und die Honorare immer niedriger. Du solltest daher erst diesen Schritt wagen, wenn du zahlreiche Kontakte und Referenzen hast. Zudem kann es sich lohnen, sich fachlich breit aufzustellen. Umso mehr Sprachen und Fachgebiete du abdeckst, desto mehr Aufträge kannst du in deinem Job als Übersetzer entgegennehmen. Und ein voller Terminkalender ist die Grundlage für Erfolg.  

Work-Life-Balance: 40-50 Stunden: Normal
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2000-2400 €
Männer/Frauen-Relation 7/3
Bewerber pro Stelle: 100 Bewerber
Spitzenverdiener 5000 €

Beruf als
Übersetzer/in