Technischer Planer Jobs – Stellenangebote in der IT

Ob es um die neueste Marketingstrategie, die Wettbewerbsanalyse oder die Kostensenkung bei der Produktion geht:  Jede wirtschaftliche Entscheidung wird auf Basis von Datenauswertungen getroffen. Doch um Daten auswerten zu können, müssen diese erste erfasst und betreut werden. Als Technischer Planer bist du für den gesamten Prozess verantwortlich, angefangen beim Einpflegen der Daten in SAP-Systeme, über die Auswertung bis hin zur Inbetriebnahme neuer EDV. Jobs als Technischer Planer findest du nicht nur in Konzernen, sondern auch bei immer mehr Mittelständern verschiedenster Branchen. Was es noch über diesen spannenden Beruf zu wissen gibt und wie du eine Stelle als Technischer Planer ergattern kannst, das erfährst du nun.

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Technischer Planer

Technische/r Planer/in Jobs / Stellenangebote als Technische/r Planer/in Technische/r Planer/in werden

Stellen als Technischer Planer haben alle gemeinsam, dass sie überdurchschnittlich gute SAP-Kenntnisse voraussetzen. Denn diese wirst du kontinuierlich betreuen und mit neuen Informationen füttern. Ideal ist daher ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium mit einem IT Schwerpunkt. Zudem werden immer häufiger Studiengänge im Bereich Datenmanagement angeboten. Grund dafür gibt es genügend, denn waren es früher vor allem Konzerne, die Datenmanager beschäftigt haben, werden Stellenausschreibungen für Technische Planer nun auch von Mittelständern ausgeschrieben – und das in allen Branchen. Du kannst also eine Stelle in einem Industriekonzern, bei einem Verlag, einem IT-Konzern oder auch in einem Krankenhaus finden. Der Job des Technischen Planers wird also immer bedeutender und häufiger. Chancen eine Stelle zu ergattern haben aber nicht nur Akademiker, sondern auch ausgebildete Kaufmänner und -frauen mit entsprechender Berufserfahrung.

Der Alltag in der technischen Planung ist von der Arbeit am PC geprägt. Zunächst einmal müssen Daten, die sich in dem Unternehmen ansammeln, gewissenhaft in den SAP-Systemen abgebildet werden. Auch beim nächsten Schritt kommen EDV-Programme zur Hilfe und zwar wenn es heißt, Auswertungen zu erstellen. Dies kann eine Konkurrenzanalyse oder eine Kostenauswertung sein. Nun arbeitest du vor allem eigenverantwortlich, ein Einzelgänger bist du aber nicht, denn deine Ergebnisse werden an andere Abteilungen, wie dem Marketing übermittelt und besprochen.

Da die IT ein Bereich ist, in dem ständig neue Entwicklungen voranschreiten, werden auch die Systeme für das Datenmanagement ständig erneuert und verbessert. Auch an diesem Prozess bist du beteiligt. So nimmst du neue Software in Betrieb und testest sie auf Fehler. Ist die Software deines Erachtens nicht auf dem besten Stand, kannst du die Verbesserung veranlassen. Sind dir trotz all der Verantwortung, die du in einer Stelle als Technischer Planer trägst, die Arbeitszeiten sehr wichtig, kannst du dich freuen. Denn üblicher Weise sind deine Arbeitszeiten klassisch, viele Unternehmen bieten sogar Gleitzeitmodelle für ihre Technischen Planer an.

Work-Life-Balance: 40-45 Stunden: Normal
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2000-2800 €
Männer/Frauen-Relation 7/3
Bewerber pro Stelle: 6 Bewerber
Spitzenverdiener 6200 €

Beruf als
Technische/r Planer/in