Sozialpädagoge Gehalt

Einstiegsgehalt und Verdienst als Sozialpädagoge

Du bist genau derjenige, der in der Sozialpädagogik gebraucht wird. Immerhin beschreiben deine Freunde dich als DIE Person, die bei Problemen weiterhilft, die sich Sorgen geduldig anhört und gerne dabei hilft, Lösungen zu finden. Schon in deiner Jugend hast du auf Kinder aufgepasst, Senioren die schweren Tüten nach Hause getragen oder Nachhilfe gegeben, weil du einfach von ganzem Herzen Menschenfreund bist. Deshalb ist es dir auch wichtig, einen Beruf zu ergreifen, in dem du deine soziale Ader ausleben kannst. Die Frage ist nun, ob du dir bei all der Unterstützung, die du anderen bietest, mit deinem Gehalt als Sozialpädagoge auch selbst ein finanzielles Polster anlegen kannst? 

Einstiegsgehalt als Sozialpädagoge

Ohne demotivierend wirken zu wollen, muss realistischerweise festgestellt werden, dass der Verdienst als Sozialpädagoge bzw. im gesamten sozialen Bereich nicht unbedingt immer die erbrachte Leistung ausgleicht. Die Sozialpädagogik ist eben wirklich nur etwas für Leute, die mit voller Hingabe Menschen helfen wollen. Aber keine Angst, du musst auch nicht am Hungertuch nagen. Immerhin wirst du in den meisten Fällen nach Tarif bezahlt und kannst dich somit über ein festes, geregeltes Gehalt freuen. Da es aber unglaublich viele verschiedene sozialpädagogische Berufe gibt, gibt es keine Gehaltsangaben, die auf alle davon zutreffen. Außerdem kommt es v.a. beim Einstiegsgehalt auch darauf an, ob du einen Bachelor oder einen Master in Sozialpädagogik hast und wie viel Praxiserfahrung du vorweisen kannst. Aber um mal einen ungefähren Überblick zu geben: Mit einem Uni- oder FH-Abschluss liegt dein anfängliches Gehalt als Sozialpädagoge gerundet bei etwa 2000 bis 3000 Euro brutto monatlich.

Mehr zum Einstiegsgehalt
Salary tab money

Sei anderen einen Schritt voraus!

Du erhältst neue Stellen zu diesem Beruf immer sofort bei der Veröffentlichung und kannst einer der ersten Bewerber sein.

Jetzt abonnieren

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm mit Mentoren
  • lerne die Unternehmen bei tollen Events kennen

Was kann ich später verdienen?

Dein Verdienst als Sozialpädagoge ist meist durch den sogenannten Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) geregelt. Je nach Bereich und Position sind die Gehälter sehr verschieden. In einer Kindertagesstätte verdienst du beispielsweise auch mit leitenden Aufgaben weniger, als wenn du im administrativen Bereich für mehrere Einrichtungen verantwortlich bist. Dein Vorteil ist jedoch, dass in Stellenausschreibungen des öffentlichen Dienstes immer die Gehaltsstufe mit angegeben ist, so kannst du entscheiden, ob es dir reicht oder nicht. Ein weiterer toller Vorteil ist, dass du im Laufe deiner Karriere nicht wegen Gehaltserhöhungen verhandeln musst, weil du automatisch mit der Zeit in sogenannten Erfahrungsstufe aufsteigst. Wenn dir dein Gehalt als Sozialpädagoge trotzdem nicht ausreicht, solltest du dich auf eine andere Stelle bewerben. Wenn du dich beispielsweise mit ausreichend Berufserfahrung um einen Job als Amtsleiter bewirbst und in dieser Position lange genug gearbeitet hast, kannst du auch bis zu 5600 Euro monatlich verdienen.

Mehr zum Gehalt
Salary tab rise
Salary tab job navigator

Wie gut passt der Job zu mir?

Finde es mit dem Job-Navigator heraus.

Zum Job-Navigator

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Autor: Leonie Feibig

Wie bereits erwähnt, sind die meisten Stellen vom TVöD geregelt, sodass du über deinen Verdienst als Sozialpädagoge gar nicht verhandeln, sondern höchstens nach einer neuen Position suchen kannst, wenn dir dein Gehalt nicht ausreichen sollte. Es gibt aber auch (wenige) Sozialpädagogenstellen, die von privaten oder kirchlichen Trägern angeboten werden. Diese können dann selbst entscheiden, was für ein Gehalt sie Sozialpädagogen zahlen. Wenn du dich auf eine solche Stelle bewirbst und um dein Gehalt verhandelt wird, kannst du vor allem mit praktischer Erfahrung punkten. Beweise, dass du ein höheres Gehalt verdient hast, weil du in deinen Praktika oder auch Nebenjobs so gut warst und viel gelernt hast. Oder verhandle erst dann über eine Gehaltserhöhung, wenn du schon gezeigt hast, wie kompetent du arbeitest.

Mehr zur Gehaltsverhandlung
Salary tab tips

Kostenloses Gehalts-eBook

Von Profis geschrieben.
Alles, was du über Gehälter,
Gehaltsverhandlung & Co. wissen musst.

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm mit Mentoren
  • lerne die Unternehmen bei tollen Events kennen

Beruf als
Sozialpädagoge/-pädagogin