Psychologische/

r Psychotherapeut/

Menschen helfen, sie beraten und ihnen Wege aus schwierigen Situationen aufzeigen – das ist deine Passion. Toll, dass du diese Fähigkeit zu deinem Job machen kannst! Während der Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten ist Gehalt eher eine Seltenheit. In den meisten Fällen arbeitest du während deiner Ausbildung pro bono, also unbezahlt und zwar, weil die Therapiestunden zu deiner Ausbildung dazugehören. Was du aber nach deiner Weiterbildung verdienen kannst, sieht schon etwas besser aus – und was das genau bedeutet, erfährst du hier.

Einstiegsgehalt als psychologische/-r Psychotherapeut/-in

Dein Einstiegsgehalt als psychologische Psychotherapeutin hängt ganz davon ab, wo du arbeitest. Eine eigene Praxis wirst du wahrscheinlich nicht direkt nach deiner Ausbildung eröffnen – auch wenn du hier recht viel Geld verdienen kannst. Allerdings nur dann, wenn du genug Patienten hast. Und diese kommen schließlich nicht von selbst. Zuerst musst du dir einen Ruf aufbauen. Das kannst du am besten in einer Gemeinschaftspraxis oder in einer Klinik. Dein Verdienst als psychologischer Psychotherapeut liegt am Anfang zwischen 2800 und 300 Euro im Monat. Psychotherapeuten werden in der Regel nach Tarifvertrag bezahlt. Das bedeutet, deine Gehalt ist festgelegt und du wirst am Anfang wahrscheinlich keine Gehaltsverhandlung führen musst. Am Anfang bist du als psychologischer Psychotherapeut in der Entgeltgruppe S17. Hier verdienst du je nach Bundesland und je nach Berechnungsjahr etwa 2800 Euro brutto im Monat.

Mehr zum Einstiegsgehalt
Salary tab money

Sei anderen einen Schritt voraus!

Du erhältst neue Stellen zu diesem Beruf immer sofort bei der Veröffentlichung und kannst einer der ersten Bewerber sein.

Jetzt abonnieren

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm mit Mentoren
  • lerne die Unternehmen bei tollen Events kennen

Was kann ich später verdienen?

Wie in jeder Branche ist die Verdienstspanne natürlich nach oben hin offen. Überall gibt es Koryphäen, die natürlich jede Menge Geld verdienen. Ganz abgesehen von diesen Einzelfällen ist dein Einstiegsgehalt als psychologischer Psychotherapeut aber auf jeden Fall ausbaufähig. Das liegt nicht zuletzt daran, dass du durch den Tarifvertrag automatisch jedes Jahr eine Gehaltserhöhung bekommst. Je länger du nämlich in einem Beruf arbeitest, desto mehr Erfahrung sammelst du natürlich. Das bedeutet dann für dein Gehalt als psychologischer Psychotherapeut konkret, dass du nach einigen Jahren automatisch bei bis zu 4500 Euro brutto im Monat landen wirst. Das ist doch schon einmal eine ganze Stange Geld.

Natürlich kannst du dich als psychologischer Psychotherapeut auch selbstständig machen. Dann kommt es ganz darauf an, wie viele Patienten du im Monat behandelst, aber bei durchschnittlichem Erfolg deiner Praxis, kannst ist dein Verdienst als selbstständiger psychologischer Psychotherapeut zwischen 2000 und 8500 Euro im Monat verdienen.

Mehr zum Gehalt
Salary tab rise
Salary tab job navigator

Wie gut passt der Job zu mir?

Finde es mit dem Job-Navigator heraus.

Zum Job-Navigator

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Autor: Eva Friese

Da du nach Tarifvertrag bezahlt wirst und somit ein klar geregeltes Gehalt als psychologische Psychotherapeutin verdienst, wirst du vorerst nicht in die Lage kommen, eine Gehaltsverhandlung führen zu müssen. Wenn du mit der Bezahlung nach Tarifvertrag jedoch unzufrieden bist, hast du die Möglichkeit, dich auf höhere Stellen zu bewerben oder nebenberuflich zum Beispiel als Speaker oder Dozent etwas dazuzuverdienen. 

Mehr zur Gehaltsverhandlung
Salary tab tips

Kostenloses Gehalts-eBook

Von Profis geschrieben.
Alles, was du über Gehälter,
Gehaltsverhandlung & Co. wissen musst.

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm mit Mentoren
  • lerne die Unternehmen bei tollen Events kennen

Beruf als
Psychologische/r Psychotherapeut/in