Pharmazeut Gehalt

Einstiegsgehalt und Verdienst als Pharmazeut

Als Pharmazeut weißt du natürlich, dass du bei einer Menge Medikamente eine Zuzahlung leisten musst. Also möchtest du sicher ein ordentliches Einkommen haben, damit dich eine Packung Medikamente nicht gleich in den finanziellen Ruin treibt. Wir verraten dir, mit welchem Gehalt als Pharmazeut du rechnen kannst. Eins vorweg: Es lohnt sich auf jeden Fall, nach dem zweiten Staatsexamen noch ein bisschen weiter zu büffeln, denn erst ab dem Diplom-Titel kannst du dich auf einen verantwortungsvollen Job und ein entsprechendes Gehalt freuen.

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Spitzengehalt

Einstiegsgehalt

Zum Brutto-/Netto Rechner

Einstiegsgehalt als Pharmazeut

Wie viel du als Pharmazeut verdienst, ist natürlich stark abhängig davon, welchen Abschluss du hast. Diplom, Approbation, Promotion – das alles hat Einfluss darauf, welchen Beruf du ergreifen kannst, und wie hoch dein Einstiegsgehalt als Pharmazeut ausfällt.

Als approbierter Apotheker arbeitest du häufig in öffentlichen Apotheken, wo dein Gehalt tariflich geregelt ist. Hier kannst du in der Anfangszeit mit rund 3200 Euro brutto im Monat rechnen, wobei das Gehalt von Jahr zu Jahr automatisch ansteigt.

Arbeitest du direkt nach deinem zweiten Staatsexamen fest in einer Apotheke, dann bekommst du um die 2500 Euro. Im praktischen Jahr in einer Apotheke sieht das aber anders aus. Dann bist du nämlich offiziell ein Pharmaziepraktikant und bekommst im ersten halben Jahr nur 750 Euro im Monat, das restliche halbe Jahr rund 850 Euro.

Bei Krankenhausapotheken und Einrichtungen der Pharmaindustrie, die nicht an Tarife gebunden sind, bekommst du in der Regel ein höheres Gehalt als Pharmazeut. Mit Diplom oder Approbation fängt dein Bruttogehalt hier oft schon bei monatlich 3300 Euro an. Hast du sogar einen Doktortitel vorzuweisen, kannst du mit einem Einstiegsgehalt als Pharmazeut von bis zu 4100 Euro rechnen.

Arbeitest du im öffentlichen Dienst, wirst du nach dessen Tarifvertrag (TVöD) bezahlt. Als approbierter Apotheker beginnst du hier bei rund 3100 Euro. Wirst du verbeamtet, landest du in der Besoldungsgruppe A13 und verdienst mindestens 3500 Euro im Monat.

Wer also nicht die Approbation machen möchte, sollte zumindest das Diplom haben, um in der Forschung und Entwicklung zu arbeiten. Und bestenfalls noch den Doktor dranhängen. Mehr zum Einstiegsgehalt
Salary tab money

Sei anderen einen Schritt voraus!

Du erhältst neue Stellen zu diesem Beruf immer sofort bei der Veröffentlichung und kannst einer der ersten Bewerber sein.

Jetzt abonnieren

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm mit Mentoren
  • lerne die Unternehmen bei tollen Events kennen

Was kann ich später verdienen?

Im Laufe deines beruflichen Werdegangs wird dein Gehalt als Pharmazeut natürlich nicht weniger. Mit Approbation, also als Apotheker, beginnt dein Einstiegsgehalt in öffentlichen Apotheken bei 3200 Euro brutto im Monat. In dieser Gehaltsklasse wirst du nach elf Jahren rund 4000 Euro verdienen. Du kannst aber auch in höhere Entgeltstufen aufsteigen, etwa wenn sich dein Verantwortungsbereich vergrößert. Als Apotheker in einer Krankenhausapotheke kommst du dagegen auf bis zu 7000 Euro brutto monatlich. Als Pharmazeut ohne weiteren Titel wirst du eher als Assistent arbeiten, hier sind im Laufe der Jahre zwischen 2600 und 2800 Euro möglich.

Vielleicht leitest du nach der Approbation aber deine eigene Apotheke? Als Inhaber ist dein Lohn immer an den Umsatz deines kleinen Ladens gebunden. In der Regel kannst du als Gehalt mit drei bis 15% vom Bruttoumsatz rechnen.

Arbeitest du als Apotheker in der Industrie, kommst du auf mindestens 4000 Euro im Monat. Was du hier als Pharmazeut verdienst, ist immer an die Unternehmensgröße und deinen Verantwortungsbereich gekoppelt. In der Qualitätssicherung wirst du irgendwann sicher die 5000er-Marke knacken, und ein Regionalleiter bei einem größeren Konzern kann durchaus 8000 Euro im Monat einfahren. Die Spitzenverdiener in der Pharmaindustrie, zum Beispiel Forschungsleiter bei großen Arzneimittelherstellern, kommen sogar auf bis zu 15.000 Euro. 

Mehr zum Gehalt
Salary tab rise
Salary tab job navigator

Wie gut passt der Job zu mir?

Finde es mit dem Job-Navigator heraus.

Zum Job-Navigator

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Autor: Björn Remiszewski

Möchtest du dein Gehalt als Pharmazeut verhandeln, so findest du in deinem akademischen Titel dein stärkstes Argument. In der Pharmazie ist es von wesentlichem Wert, wenn du ein Diplom, die Approbation oder sogar den Doktortitel besitzt. Die Approbation steigert deinen Wert mehr als das Diplom und am meisten kannst du mit einem Dr.-Kürzel fordern. Außerdem macht sich jede praktische Erfahrung bezahlt. Ob Praktika oder Forschungsprojekte während deiner Studienzeit, ob das Forschungsgebiet deiner Diplom- oder Doktorarbeit, ob praktisches Jahr oder umfangreiche Erfahrung in einer Apotheke: Jeden bereits gegangenen beruflichen Schritt kannst du in ein höheres Monatsgehalt ummünzen. Natürlich sollten deine Erfahrungen zu deinem zukünftigen Arbeitgeber passen. Wenn du viele Jahre in einer Apotheke gearbeitet hast, ist das für den Hersteller von Kopfschmerztabletten vielleicht nicht ganz so wesentlich, als wenn du dich um die Leitung deiner eigenen Apotheke bemühst.

Mehr zur Gehaltsverhandlung
Salary tab tips

Kostenloses Gehalts-eBook

Von Profis geschrieben.
Alles, was du über Gehälter,
Gehaltsverhandlung & Co. wissen musst.

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm mit Mentoren
  • lerne die Unternehmen bei tollen Events kennen

Beruf als
Pharmazeut/in