Beruf als Personalmarketing Referent - Arbeiten im Marketing

Gutes Personal ist selten – es trotzdem zu finden und dann auch noch für das entsprechende Unternehmen zu begeistern, das ist die Aufgabe im Beruf als Personalmarketing Referent. Ob über eine schlichte Stellenanzeige oder eine aufwendigen Kinowerbung, einen Stand auf einer Jobbörse oder einen Radiospot, über Social Media-Kanäle oder durch originelles Guerilla-Marketing – der Personalmarketing Referent lässt nichts unversucht, um die passenden Mitarbeiter zu gewinnen. Durch glaubhaftes Employer Branding etabliert er dabei sein Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber. Außerdem muss er wie kein anderer die Corporate Identity verinnerlicht haben, um einschätzen zu können, welche Mitarbeiter überhaupt zu dem Unternehmen passen. Die Konkurrenz bei der Rekrutierung von Talenten und Spitzenkräften ist allerdings enorm, denn welches Unternehmen möchte nicht die fähigsten Kräfte in seinen Reihen wissen? Da wird der Arbeitgeber selbst zum Bewerber, der mehr zu bieten haben muss als nur ein schmackhaftes Gehalt. 

Arbeitsalltag und Aufgaben als Personalmarketing Referent

Arbeitsalltag als Personal Marketing Referent Personalmarketing Referent/in werden

Unabhängig davon, ob du in der Personalabteilung eines Unternehmens oder aber in einer Personalmarketingagentur beschäftigt bist, dein ganzer Arbeitsalltag als Personalmarketing Referent ist darauf ausgelegt, die passenden Mitarbeiter für ein Unternehmen zu finden und für einen freien Job zu gewinnen. Ob das nun Praktikanten, Trainees oder Volontäre sind, Young Professionals, High-Potentials oder komplette Fach- und Führungskräfte – du konzipierst, organisierst und betreust Marketingstrategien, dank derer potentielle neue Mitarbeiter auf ein Unternehmen aufmerksam werden und dieses als attraktiven Arbeitgeber wahrnehmen.

Dafür findet der Arbeitstag im Beruf als Personalmarketing Referent oft im Büro an seinem PC, am Telefon oder vor einer Unmenge von Markt-, Ziel- und Ergebnisanalysen statt. Ebenso häufig ist er aber auch auf Messen, Jobbörsen, Öffentlichkeitsauftritten oder in Meetings und Kundengesprächen im Einsatz. Er entwirft Personalentwicklungsstrategien, schreibt Stellen aus und konzipiert und organisiert Infostände, Messe-Auftritte oder Hochschulmarketingveranstaltungen. Auch Give Away- oder Guerillamarketing-Aktionen gehören zu seinem Rekrutierungs-Repertoire. Daneben erstellst du bei deinen Aufgaben als Personalmarketing Referent Anforderungsprofile, sichtest vorab die geeignetsten Bewerber, organisierst Assessment Center und auch weniger komplexe Einstellungsverfahren. Daneben führst du Vorstellungsgespräche oder verhandelst Gehälter.

Weil Social Media- und andere Online-Kanäle einen immer höheren Stellenwert beim Recruiting von vor allem jungen Menschen einnehmen, bist du ebenfalls dafür verantwortlich, die Jobpräsenzen beispielsweise auf Facebook und Twitter oder die betriebseigenen Youtube-Channels aktuell zu halten. Auch die Budgetüberwachung von Marketingstrategien sowie das Bewerten der Erfolgsquoten von Anwerbekampagnen fallen in deinen Zuständigkeitsbereich. Weil Führungskräfte gerne auch aus den eigenen Reihen rekrutiert werden, kümmerst du dich auch um interne Ausschreibungen oder Beförderungen. Durch Mitarbeiterempfehlungsprogramme schlagen auch die bereits im Unternehmen angestellten weitere passende Mitarbeiter vor. Ausgeprägtes Talentmanagement wiederrum stellt die langfristige Besetzung von kritischen Positionen sicher, und beim Global Sourcing weitest du dein Suchgebiet auf das Ausland aus.

Während deiner Arbeit als Personalmarketing Referent bist du ständig in Kontakt mit anderen Mitarbeitern. Dazu zählt nicht nur dein eigenes Marketingteam, das du anleitest, sondern auch die Zuständigen aus den Fachabteilungen, die dir das Anforderungsprofil für gesuchte Kandidaten mitteilen. Außerdem berätst du Führungskräfte in Fragen rund um Gehaltsfindung oder Vertragsgestaltung. Daneben stehst du aber auch mit extern Werbeagenturen, Textern, Recruitern oder anderen HR-Dienstleistern im permanenten Austausch. 

Voraussetzungen für den Beruf Personalmarketing Referent

Die wichtigste Voraussetzung für den Beruf des Personalmarketing Referenten ist das Wissen um die Corporate Identity des Unternehmens, für das er auf Mitarbeitersuche geht. Denn nur damit kann er dank gezielten Employer Brandings die Attraktivität der Arbeitgebermarke steigern und außerdem das Anforderungsprofil für Mitarbeiter erstellen, die sowohl menschlich als auch fachlich für eine bestimmte Position in Frage kommen. Dazu gehört in der Regel auch eine gewisse Affinität für die Branche, in der ein Unternehmen tätig ist, und umfangreiches Wissen über das Medium, in dem du rekrutierst.

Ansonsten brauchst du umfangreiche Fähigkeiten aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing und Kommunikation. Du musst wissen, wie du die jeweilige Zielgruppe erreichst, und welche Faktoren für die jeweiligen Bewerber bei der Arbeitgeberwahl wichtig sind. Was bedeuten flache Hierarchie, wie sieht eine ausgeglichene Work-Life-Balance aus? Außerdem musst du immer auch über die neuesten Entwicklungen und Trends innerhalb dieser Zielgruppen auf dem Laufenden sein.

Da du vom Praktikanten bis zum Geschäftsführer mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt stehst, solltest du sicher kommunizieren und souverän auftreten können. Nicht nur bei Vorträgen, sondern auch dem Delegieren deines Teams oder externen Beteiligten musst du deine Vorstellungen und Vorgaben artikulieren können. Zudem musst du teamfähig sein, weil du nur in seltensten Fällen alleine arbeitest, und du musst dich und deine Arbeit organisieren können, um termingerecht Kampagnen zu konzipieren und durchzuführen.

Weil du deine Kampagnen und deine generelle Arbeit auch auf den internationalen Markt ausrichtest, solltest du mindestens die englische Sprache beherrschen. Kenntnisse in MS-Office sind ebenfalls unabdingbar,  Grundkenntnisse im Arbeits- und Vertragsrecht von Vorteil. Auch Tools zur Budgetplanung, Wirksamkeits-, Prozess- und Zielanalyse  und Personalentwicklung wirst du bei vielen Stellen einsetzen müssen. Daneben solltest du natürlich auch ein gewisses gestalterisches Talent mitbringen, wenn du z.B. in den Entwurf einer Außenwerbung involviert bist.

Die Voraussetzungen für den Beruf des Personalmarketing Referenten sind so umfangreich wie die möglichen Aufgabenfelder. Vor deiner ersten Festanstellung solltest du daher auf jeden Fall ein paar Praktika absolviert haben, die dich mit den vielen Facetten des Jobs vertraut machen. Außerdem bieten zahlreiche Unternehmen Trainee-Stellen im Marketing an, bei dem du ebenfalls das nötige Knowhow von klein auf erlernst und die dir auch als Einstieg in eine Festanstellung dienen können. Gerade im Medien- und Online-Marketing werden auch Volontariate angeboten. 

Spezialisierungsmöglichkeiten

Das Ziel für dich als Personal Marketing Referent ist eindeutig. Trotzdem bist du in einem weiten Feld tätig, das gerade bei größeren Unternehmen eine Menge Spezialisierungsmöglichkeiten für Personalmarketing Referenten bietet. Du kannst dich z.B. ganz auf das Recruiting über Social Media-Kanäle konzentrieren und etwa die Karriere-Accounts auf Twitter oder die Facebookpräsenz konzipieren und betreuen.

Du kannst dich aber auch auf verschiedene Alters- oder Zielgruppen spezialisieren, die immer auch abhängig von der Branche sind, in der ein Unternehmen tätig ist. Ein Autohersteller wird beispielsweise andere Fachkräfte brauchen als ein E-Commerce-Unternehmen. Gleichzeitig kannst du dich auch zum Experten für Global Sourcing oder einen bestimmten ausländischen Markt mausern. Oder du legst deinen Fokus auf die einzelnen Marketingformen. Die Konzeption eines Messe-Auftritts stellt natürlich ganz andere Anforderungen an einen Personalmarketing Referenten als zum Beispiel ein Radiospot oder eine Printausschreibung. Du kannst dich außerdem ganz auf das Hochschulmarketing und die Gewinnung von Absolventen konzentrieren.

Im Talent Management sorgst du wiederrum dafür, dass vor allem die Besetzung wichtiger Positionen in einem Unternehmen permanent und langfristig sichergestellt ist. Deine tieferen Fachkenntnisse eignest du dir dabei zum einen über „learning by doing“ an, während du in den verschiedenen Bereichen arbeitest, zum anderen legen die Unternehmen selbst großen Wert auf die Weiterbildungsmöglichkeiten für die Angestellten ihrer Marketingabteilungen. Die Arbeit in einem Spezialgebiet ist allerdings eher bei großen Konzernen möglich, in denen z.B. Aufgaben wie Personalentwicklung, Recruiting und Personalcontrolling auf mehrere Schultern verteilt werden. In kleinen und mittelgroßen Betrieben ist man im Beruf als Personalmarketing Referent in all diese Bereiche involviert und kümmert sich beispielsweise sowohl um das Employer Branding, die Betreuung der Social Media-Kanäle als auch um das Recruiting selbst. 

Spezialisierungen
Personalmarketing Referent/in
Fachjargon
Employer Branding

Beim Employer Branding geht es um das gezielte Aufbauen der Arbeitgebermarke, also das Image, das ein Unternehmen in den Augen potentieller und schon vorhandener Arbeitnehmer besitzt. Zum Employer Branding zählen alle Aktionen, Maßnahmen und damit auch Marketingstrategien, die ein Unternehmen als Arbeitgeber attraktiv machen und auch bereits angestellte Mitarbeiter dazu bringen, dem Unternehmen treu zu bleiben. Eine positive Arbeitgebermarke definiert sich nicht nur über ein hohes Gehalt oder einen schicken Firmenwagen, sondern auch über ein gutes Betriebsklima und die Möglichkeit zur familienfreundlichen Aufgabeneinteilung. Umfangreiche Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten steigern die Attraktivität ebenfalls.

Corporate Identity

Um neue Mitarbeiter von einem Unternehmen überzeugen zu können, muss ein Personalmarketing Referent die Corporate Identity, also die Unternehmensidentität, verstanden und verinnerlicht haben. Welche Normen und Werte vertritt die Firma? Wie lautet ihre Philosophie, wie kommuniziert sie? Antworten auf diese Fragen sind essenziell, um entscheiden zu können, ob der Charakter eines Bewerbers zur Identität des Unternehmens passt. Die Außendarstellung der Corporate Identity ist wesentlicher Bestandteil deiner Marketingstrategie, denn ein geeigneter Kandidat muss sich in der Unternehmensidentität wiederfinden, um sich für ein Unternehmen zu entscheiden.

Talent Management

Gerade in Zeiten des Fach- und Führungskräftemangels ist Talent Management ein extrem wichtiger Bereich der Personalpolitik. Denn es hat zum Ziel, sicherzustellen, dass vor allem kritische und anspruchsvolle Positionen in einem Unternehmen langfristig besetzt sind. Solche Positionen sind jene, die für den Erfolg eines Unternehmens zentral sind, und für die ein hoher Personalbedarf gilt. Talent Management umfasst sowohl das Finden als auch das Ausbilden sowie die langfristige Bindung von Fachkräften und High-Potentials.

Wusstest du schon, dass...
  • der Absolventenkongress Deutschlands größte Jobmesse für Studierende, Absolventen und Young Professionals ist? Die Messe findet mehrmals pro Jahr an unterschiedlichen Standorten in ganz Deutschland statt
  • die durchschnittliche Zahl der arbeitslosen Hochschulabsolventen von 2012 bis 2013 um 13 Prozent auf 191.100 Menschen gestiegen ist? Die Bundesagentur für Arbeit begründet das vor allem mit den gestiegenen Absolventenzahlen.
  • die „Mein Burger“-Aktion von McDonalds so oft gehackt wurde, dass die Marketingagentur Razorfish schließlich genau auf diesem Wege nach Hackern suchte, die solche Angriffe zukünftig verhindern sollten? Wer es in der zweiten Runde der Aktion schaffte, das im Quellcode versteckte Hintertürchen zu hacken, stieß auf eine Stellenausschreibung.
Was man kennen und können sollte
Programme
  • MS-Office
  • Analyse- und Key Performance Indicators-Tools (z.B. ROI)
Sprache
  • Englisch
Verwandte Berufsfelder:
Personalmarketing Referent als Beruf - Infos zur Arbeit im Marketing

Beruf als
Personalmarketing Referent/in

Human Resources-Manager, Referent Human Resources Bevorzugte Studiengänge
Work-Life-Balance: 45-55 Stunden: Vielbeschäftigt
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2200-3500 €
Männer/Frauen-Relation 5/5
Bewerber pro Stelle: 20 Bewerber
Spitzenverdiener 6250 €