Patentanwalt Jobs – Stellenangebote im Patentamt

Es gibt sie zwar nicht wie Sand am Meer, aber rar gesät sind die Stellen als Patentanwalt auch nicht. Jetzt gilt es nur noch die Richtige zu finden. Bevor du dich also auf die Suche nach einem passenden Stellenangebot als Patentanwalt machst, ist es sinnvoll, sich zu überlegen, was genau du von deinem Job erwartet beziehungsweise was genau du möchtest. Die Frage nach der richtigen Stadt oder zu mindestens die Region sollte vorher geklärt sein und auch, welche Unternehmen für dich überhaupt in Frage kommen. Erst wenn du für dich alle wichtigen Kriterien festgelegt hast, kannst du am Ende eine passende Stelle finden, die auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Patentanwalt

Patentanwalt Jobs | Stellenangebote als Patentanwalt Patentanwalt/-anwältin werden

Hast du die Prüfung als Patentanwalt erst einmal erfolgreich abgelegt, kann die Suche nach einem passenden Patentanwalt Job auch schon losgehen. Du hast die Möglichkeit, freiberuflich oder angestellt tätig zu werden. Freiberuflich bedeutet, dass du selbstständig deine Tätigkeiten ausübst. Möchtest du aber lieber als Angestellter arbeiten, gilt es, das richtige Unternehmen zu finden.

Damit du aber für die Patentanwalt Stellen auch infrage kommst, solltest du natürlich nicht nur mit deinem Zeugnis, sondern vor allem mit deinen Fähigkeiten glänzen. Selbstbewusstestes Auftreten und einwandfreie Sicherheit, was das Schutzrecht angeht, sind für den Patentanwalt unerlässlich. Aber auch der Umgang mit Menschen ist erheblich für diesen Beruf.  Welchen Anforderungen genau an dich gestellt werden, erfährst du aber in der Regel immer in den jeweiligen Stellenausschreibungen.

Genauso ist es aber auch wichtig, dass du dir Gedanken darüber machst, was dir eigentlich richtig gut liegt und in welchem Bereich du als Patentanwalt eine Stelle finden möchtest. Denn erst dann, wenn du wirklich was von deinem Fach verstehst, bist du auch gut, in dem, was du machst. Und wenn dir klar ist, welcher Bereich für dich in Frage kommt, erleichtert dir dies auch direkt die Suche nach einem passenden Stellenangebot als Patentanwalt erheblich. 

Wie dein zukünftiger Arbeitsalltag aussieht, hängt natürlich ganz von der Stelle als Patentanwalt ab. Denn jedes Unternehmen arbeitet anders und stellt ganz unterschiedliche Herausforderungen an seine Mitarbeiter. Besonders als Patentanwalt in Wirtschaftsunternehmen arbeitest du eng mit der Forschung und Entwicklung zusammen. Stelle dir vorher die Frage, ob du dich überhaupt mit den Produkten oder Dienstleistungen des Unternehmens identifizieren kannst, denn erst dann stehst du voll und ganz hinter dem Unternehmen, kannst mögliche Erfindungen besser erkennen und beurteilen.

Wenn du dich auf ein Stellenangebot als Patentanwalt bewirbst, kann der Bewerbungsprozess je nach Größe, Alter und Branche unterschiedlich lange dauern. Besonders bei größeren Unternehmen dauert es mit der Rückmeldung häufig immer ein bisschen, was daran liegt, dass hier täglich mehrere Bewerbungen eingehen. Zudem solltest du bedenken, dass du bei einer möglichen Einstellung meist direkt ins kalte Wasser geschmissen wirst. Hier kann es schon sein, dass du direkt am ersten Tag mit Patentanfechtungen zu kämpfen hast oder eine Patentanmeldung formulieren musst. 

Work-Life-Balance: 40-55 Stunden: Vielbeschäftigt
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2960-5963 €
Männer/Frauen-Relation 7/3
Bewerber pro Stelle: 32 Bewerber
Spitzenverdiener 12800 €

Beruf als
Patentanwalt/-anwältin