Patentanwalt Gehalt

Einstiegsgehalt und Verdienst als Patentanwalt

Als Patentanwalt reichst du nicht nur Patente ein und berätst Unternehmen zum Thema Schutzrecht, sondern bist in deinem Bereich auch immer auf dem neuesten Stand der Forschung. Als hochqualifiziertes Fachpersonal bist du hochbegehrt auf dem Arbeitsmarkt, denn derzeit existieren besonders in der Industrie mehr freie Stellen als geeignete Kandidaten. Als Patentanwaltskandidat entspricht dein Einstiegsgehalt einem durchschnittlichen Gehalt von Absolventen im Ingenieurwesen. Bereits nach Abschluss deiner Ausbildung hast du allerdings sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten und daher auch ein vielversprechendes Gehalt als Patentanwalt. Hast du beispielsweise die deutsche und europäische Prüfung abgelegt, kannst du mit einem Jahreseinkommen im sechsstelligen Bereich rechnen. 

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Spitzengehalt

Einstiegsgehalt

Zum Brutto-/Netto Rechner

Einstiegsgehalt als Patentanwalt

Ob in einer Kanzlei oder einem Unternehmen, zunächst einmal musst du dich als Patentanwaltskantidat durchbeißen. Nach deinem Studium setzt du eine juristische Ausbildung auf deine Karriere obendrauf und kannst damit hinterher zwei Abschlüsse nachweisen, die natürlich auch sehr gut entlohnt werden. Während deiner Ausbildung ist dein Einstiegsgehalt als Patentanwaltskandidat vergleichbar mit einem Gehalt von Ingenieurs-Absolventen. Im Durschnitt liegt es zwischen 35.000 und 40.000 Euro brutto im Jahr, das entspricht etwa einem monatlichen Gehalt zwischen 2916 und 3333 Euro. Es ist wahr, dass große Gehaltssprünge während der Ausbildung nicht drin sind. Es entspricht aber einem Verdienst, mit welchem du durchaus in der Lage bist, deinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Zudem werden i.d.R. die teuren Ausbildungskosten von der Kanzlei oder dem ausbildenden Unternehmen übernommen.

Hinzu kommt auch, dass es besonders von Kanzlei zu Kanzlei feine Unterschiede gibt. Einige unter ihnen zahlen ihren Kandidaten nämlich leistungsabhängige Jahresboni aus, während andere wiederum freiwillige Arbeit für einen zusätzlichen Verdienst bieten.  

Mehr zum Einstiegsgehalt
Salary tab money

Sei anderen einen Schritt voraus!

Du erhältst neue Stellen zu diesem Beruf immer sofort bei der Veröffentlichung und kannst einer der ersten Bewerber sein.

Jetzt abonnieren

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm mit Mentoren
  • lerne die Unternehmen bei tollen Events kennen

Was kann ich später verdienen?

Hast du erst einmal eine Stelle als Patentanwalt gefunden, hängt dein Gehalt eben genau davon ab, wo deine Anstellung ist. Hast du dich mit einer kleinen Kanzlei selbstständig gemacht, liegt es natürlich ganz alleine in deinem Ermessen, mit wie viel Verdienst als Patentanwalt du nach Hause gehst. Die Anzahl der Mandanten, ihre Fälle und natürlich auch dein Ruf spielen hier eine enorme Rolle. Bist du gut? Hast du dir einen Namen gemacht? Sind deine Mandanten eher große Konzerne als Privatpersonen? Dann hast du auch sehr gute Chancen ein hohes Gehalt zu erwirtschaften.

Als Patentassessor in einem Wirtschaftsunternehmen sind zum einen die Branche und zum anderen die Unternehmensgröße wichtige Faktoren für die Höhe deines Gehalts. Als Ingenieur oder Naturwissenschaftler steigst du in Branchen ein, die zu den bestbezahlten gehören. Da aber besonders die Pharmazie sehr hoch angesehen ist, hast du die besten Chancen auf ein hohes Gehalt in Chemiekonzernen oder bei Pharmaunternehmen. Grundsätzlich lassen sich für Patentanwälte allerdings keine genauen Gehaltsangaben machen, da viel zu viele Faktoren hier mit einfließen. So schwankt das durchschnittliche Einkommen zwischen 2970 Euro und 12.800 Euro brutto im Monat. Es ist daher ein großer Unterschied, ob du als Patentanwalt in einer Anwaltskanzlei arbeitest oder Teil einer Patentabteilung in einem großen führenden Wirtschaftsunternehmen bin.

Mehr zum Gehalt
Salary tab rise
Salary tab job navigator

Wie gut passt der Job zu mir?

Finde es mit dem Job-Navigator heraus.

Zum Job-Navigator

Tipps für die Gehaltsverhandlung

Autor: Marina Paar

„Mehr ist immer besser“ – ein weises Sprichwort, aber wie klappt das bei der Gehaltsverhandlung? Wenn es darum geht, mehr Gehalt zu verlangen, dann musst du deinem Arbeitgeber auch etwas bieten. Der Rahmen in kleinen Kanzleien ist eher gering, da dort jeder Patentanwalt selbst dafür verantwortlich ist, wie viel er verdient. Als erfahrender Mitarbeiter kannst du in großen Wirtschaftskonzernen hingegen schon mehr herausschlagen. Möchtest du also finanziell am liebsten ganz schnell den Karriereaufzug nehmen, dann solltest du dir bereits vor dem Studium überlegen, in welche Branche dein Weg führen soll und das richtige Studienfach wählen. Aber keine Sorge, auch für den Fall, dass du dein Studium sowie die Ausbildung zum Patentanwalt schon abgeschlossenen und auf der Suche nach einer Anstellung bist, kannst du natürlich versuchen, dein Gehalt als Patentanwalt in die Höhe zu treiben. Versuche deine Stärken hervorzuheben und glänze mit einem selbstbewussten Auftreten.

Mehr zur Gehaltsverhandlung
Salary tab tips

Kostenloses Gehalts-eBook

Von Profis geschrieben.
Alles, was du über Gehälter,
Gehaltsverhandlung & Co. wissen musst.

Bei KARISTA registrieren und gleichzeitig kostenlos Logo careerloft green Mitglied werden!

  • vernetze dich mit Top Arbeitgebern
  • exklusives Förderprogramm mit Mentoren
  • lerne die Unternehmen bei tollen Events kennen

Beruf als
Patentanwalt/-anwältin