Online-Redakteur Jobs – Stellenangebote im Journalismus

Ob Nachrichtenmagazin, fachlich ausgerichteter Blog oder Themenportal, hinter jeder Internetseite stecken fleißige Online-Redakteure. Die Allrounder recherchieren und texten was das Zeug hält und sind noch dazu in der Lage, die Bilder aufzubereiten. Während die Jobs im Print-Bereich tendenziell schrumpfen, erlebt die Online-Branche einen regelrechten Boom. Diesen solltest du dir zu Nutze machen und dich auf eine Stelle als Online-Redakteur bewerben. Was diesen abwechslungsreichen Beruf ausmacht, erfährst du nun bei uns. 
Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Online-Redakteur

Online Redakteur Jobs | Stellenangebote als Online-Redakteur Online-Redakteur/in werden

Jobs für Online-Redakteure gibt es zurzeit viele, allerdings ist auch die Nachfrage groß. Um den Einstieg zu meistern, solltest du dir zunächst darüber bewusst werden, welche Art der Redaktion du mit deiner Feder bereichern möchtest. Natürlich sind Nachrichtenmagazine für Online-Redakteure besonders reizvoll. Hier liegt der Schwerpunkt klar auf journalistischen Tätigkeiten. Recherchieren, Interviews führen, Texten. Doch den Großteil des World Wide Web wird durch Themenportale bestimmt. Hier stehen weniger tagesaktuelle Berichte im Vordergrund, sondern die Gestaltung von Inhalten.

Deine Chance einen Job als Online-Redakteur zu ergattern, ist umso größer, je genauer du dich mit den Anforderungen auseinandergesetzt hast. Generell ist Praxiserfahrung die beste Eintrittskarte in den Beruf. Hast du während deines Studiums bereits Praktika in (Online-)Redaktionen gemacht, hast du zumindest schon einen Fuß in der Tür.

Der Alltag von Online-Redakteuren ist so bunt wie das World Wide Web. Hast du eine Stelle als Online-Redakteur in einer Nachrichtenredaktion, bist du viel unterwegs. Du führst Interviews, fotografierst und textest – und das unter großem Zeitdruck. Da deine Artikel und Berichte nicht über Nacht durch die Druckmaschinen gejagt werden, sondern auf direktem Weg ins Netz geschickt werden, ist deine Arbeit ein regelrechter Wettlauf. Denn auch die anderen Redakteure schlafen nicht und hoffen, ihre Story als erster zu verbreiten. Arbeitszeiten von acht bis vier? Bestimmt nicht! Du stehst immer unter Strom und bist auf der Suche nach einer guten Story. Die Arbeit an Wochenenden gehört natürlich auch zu deinem Job im Journalismus dazu.

Ganz anderes sieht das Leben im Job des Online-Redakteurs im Bereich Content Management aus. Hier bist du für die Inhalte eines themenspezifischen Portals zuständig. Deine Arbeitszeiten sind hier vergleichsweise entspannter. Du erstellst einen Zeitplan, in dem die Inhalte recherchiert und geschrieben werden müssen und kannst deine Arbeit innerhalb „normaler“ Arbeitszeiten erledigen. Wenn du nun glaubst, dass du hier nur Texten musst, dann irrst du dich gewaltig. Denn damit deine Arbeit auch gelesen wird, muss sie bei Google erscheinen. Stell dir vor du investierst viele Stunden in die Anfertigung eines Fachartikels und niemand liest ihn – ganz einfach weil er vom World Wide Web regelrecht verschluckt und von Google und Co. nicht ausgespuckt wird. Suchmaschinenoptimierung lautet also das Zauberwort. Bevor es ans Schreiben geht, wird analysiert. Beispielsweise was die Menschen googeln, wenn sie Informationen zum Thema XY suchen. Um eine Stelle als Online-Redakteur zu bekommen solltest du die grundsätzlichen SEO Grundsätze kennen.

Sind deine Texte aufgrund hervorragender Suchmaschinenoptimierung stets an oberster Stelle, bedeutet dies aber immer noch nicht, dass sie von den Lesern auch verschlungen werden. Eine gute Struktur und einladende Bilder müssen her. Denn niemand liest sich 800 Wörter Text durch ohne einen visuellen Anreiz zu bekommen. Damit du deine Artikel zum Leben erwecken kannst, wirst du also um Photoshop nicht herum kommen. Auch wenn in jeder Redaktion Experten im Bereich Bild sitzen, die grundsätzlichen Kniffe solltest du im Job des Online-Redakteurs beherrschen. 

Work-Life-Balance: Bis 45 Stunden: Normal
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 1800-2500 €
Männer/Frauen-Relation 5/5
Bewerber pro Stelle: 20 Bewerber
Spitzenverdiener 6000 €

Beruf als
Online-Redakteur/in