Nachrichtentechniker Jobs – Stellenangebote in der Medizin

Ob in geheimer Mission als Agent beim Bundesnachrichtendienst oder weniger geheim als Projektleiter eines Telekommunikationsunternehmens, es gibt die unterschiedlichsten Stellenangebote für Nachrichtentechniker, sobald du dein Studium erfolgreich abgeschlossen hast. Fast wie Batman bist du nicht weit, wenn irgendwo ein Signal gesendet wird, also ein elektrisches. Deine Aufgabe bei den Jobs als Nachrichtentechniker ist es nämlich, diese elektrischen Signale zu regeln, zu messen und zu analysieren.

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Nachrichtentechniker

Nachrichtentechniker/in Jobs / Stellenangebote als Nachrichtentechniker/in Nachrichtentechniker/in werden

Wenn du als Nachrichtentechniker Stellen suchst, dann hast du die Qual der Wahl, denn deine Einsatzgebiete sind breit gefächert. Da kannst du dir überlegen, ob du lieber beim Radio, Fernsehen, bei einem Mobil- und Festnetzanbieter oder bei einer Computerfirmen anfangen willst. So gut wie alle Unternehmen sind inzwischen darauf angewiesen, dass Informationen so schnell wie möglich gesendet und empfangen werden. Aus diesem Grund kannst du dich, wenn du als Nachrichtentechniker nach Stellenangeboten guckst, darauf einstellen, dass es deine Aufgabe sein wird, dafür zu sorgen, dass Informationen von einer oder mehreren Informationsquellen zum Empfänger übertragen werden, und das möglichst unverfälscht. Egal ob dies drahtlos oder kabelgebunden geschieht, du musst gucken, dass dieser Prozess so reibungslos wie möglich abläuft.  Und damit das auch funktioniert, beschäftigst du dich als Nachrichtentechniker unter anderem mit der Gewinnung und Umwandlung, aber auch der Übertragung und Vermittlung von Signalen.

Treten bei der Übermittlung von Nachrichten Probleme auf, dann musst du bei Nachrichtentechniker Jobs schnell handeln und sie lösen können. Zum Beispiel kann es vorkommen, dass Signale gestört werden. Das liegt unter anderem daran, dass sie sich in alle Richtungen ausbreiten und dann von einer Menge anderer Signale gestört werden. Das Problem lässt sich beheben bzw. vermeiden, indem du ein zuverlässiges Kodierungssystem entwickelst, durch das die Signalübertragung störungsfrei ablaufen kann. 

Wenn du nach Stellen als Nachrichtentechniker suchst, dann wird dafür meist ein relativ spezielles Wissen gefordert. Zwar ist die Nachrichtentechnik schon eine Spezialisierung der Elektrotechnik, allerdings ist es immer noch ein sehr weites Feld. Und auch hier gibt es einige Bereiche, für die du dich noch besonders qualifizieren kannst. So kannst du zum Beispiel überlegen, ob du dich etwa für die Nieder- und Hochfrequenztechnik, Mikrowellentechnik oder vielleicht die optische Nachrichtentechnik interessierst.

Stelleangebote für Nachrichtentechniker kommen in den verschiedensten Formen vor. Du kannst erstmal ein Praktikum machen und gucken, ob dir ein Unternehmen zusagt, du kannst direkt einsteigen, oder du entscheidest dich für ein Trainee-Programm. Vorteile von einem Trainee-Programm gibt es einige. Vor allem lernst du dadurch nicht nur einen Bereich des Unternehmens kennen, sondern gleich mehrere. Das bedeutet, du kannst dir angucken, wie alles funktioniert, und kannst Kontakte zu verschiedenen Leuten knüpfen. Viele Trainees werden dann auch direkt übernommen, wenn das Programm erfolgreich durchlaufen wurde.

Work-Life-Balance: bis 45 Stunden: Normal
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2000-3100 €
Männer/Frauen-Relation 8/2
Bewerber pro Stelle: 25 Bewerber
Spitzenverdiener 7000 €

Beruf als
Nachrichtentechniker/in