Meeresbiologe Jobs – Stellenangebote in der Naturwissenschaft

Eins vorweg: Die Anzahl von Stellenangeboten für Meeresbiologen ist nicht berauschend, auch wenn du oft am Meer arbeitest. Die Stellen sind sehr begrenzt, die Chancen deshalb nicht optimal. Das soll aber nicht heißen, dass es mit deinem Traumjob nichts wird, sondern dass du lediglich etwas mehr Geduld und Flexibilität an den Tag legen musst. Die Arbeitslosigkeit unter Akademikern ist relativ gering. Allerdings kommt es häufiger vor, dass man nach dem Studium bis zu ein Jahr lang arbeitssuchend ist. Die Zeit kannst du natürlich für Praktika nutzen. Damit du weißt, wo du dich bewerben kannst, haben wir ein wenig recherchiert, welche Branchen Jobs für Meeresbiologen bieten.

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Meeresbiologe

Meeresbiologe Jobs  Stellenangebote als Meeresbiologe Meeresbiologe/-biologin werden

Die meisten Biologen arbeiten in Forschungsinstituten oder an Hochschulen, die Meeresbiologie als Forschungsbereich anbieten. In Deutschland gibt es etwa 20 Forschungsinstitute, in denen du als Meeresbiologe Jobs finden kannst. Die meisten davon konzentrieren sich in den nördlichen Städten Bremen, Hamburg, Kiel, Rostock und Wilhelmshaven, andere in Bremerhaven, Geesthacht und Oldenburg. Da die Stellen sehr begrenzt sind, solltest du allerdings auch im Ausland deine Augen offen halten. Flexibilität zahlt sich bei der Jobsuche aus, wenn du möglichst schnell ins Berufsleben starten möchtest und da deine Exkursionen und Forschungsprojekte dich immer wieder ins Ausland treiben, sammelst du so schon sehr viele, nützliche und wertvolle Erfahrungen.

Alternativ kannst du auch noch in einigen Nischen Stellen als Meeresbiologie finden, allerdings sind auch diese rar. So bietet sich dir eine Tätigkeit in Museen oder Aquarien bzw. Zoos an. Dort kannst du einerseits an didaktisch die Ausstellungen mitgestalten oder aber die Haltungsbedingungen der Meeresorganismen in Aquarien kontrollieren. Auch öffentliche Ämter halten Stellen für Meeresbiologen bereit.

Etwas seltener aber weitere Möglichkeiten sind Verlage, wo du als Wissenschaftsjournalist oder Experte tätig sein kannst. Alternativ gibt es auch Stellen für Meeresbiologen in der Industrie, vor allem in der Fischzucht. Suche einfach nach den entsprechenden Meeresbiologie Stellenangeboten und bewirb dich.

Als Meeresbiologie bist du einerseits sehr aktiv und für deinen Beruf viel unterwegs. Deine Arbeit ist sehr praktisch, du studierst schließlich das Meer und seine Bewohner. Daher heißt es oftmals: Raus ins kühle Nass, Neoprenanzug an und abtauchen. Das ist einerseits sehr spannend, andererseits natürlich auch körperlich anstrengend. Natürlich musst du aber nicht deinen Advanced Diving Course haben, um in Meeresbiologen Jobs Fuß zu fassen. Die Forschung von Küsten und küstennahen Gebieten gehört natürlich genauso zu deiner Arbeit wie Studien über die Wasseroberfläche, Wasserproben und Wasserverschmutzung. Das kannst du auch trockenen Fußes vom Boot oder Land erledigen, wenn du keine Wasserratte bist. 

Work-Life-Balance: 45 Stunden: Normal
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 1900-2400 €
Männer/Frauen-Relation 4/6
Bewerber pro Stelle: 25 Bewerber
Spitzenverdiener 7500 €

Beruf als
Meeresbiologe/-biologin