Mechatroniker Jobs – Stellenangebote in der Mechatronik

Der Begriff Mechatronik setzte sich anfänglich aus den zwei Bereichen Mechanik und Elektronik zusammen. Später, mit dem Siegeszug der Computertechnologie, kam dann noch die Informatik hinzu. Und in diesen drei Bereichen findest du auch Jobs als Mechatroniker. Manche Mechatroniker Stellen verlangen, dass du in allen Bereichen zu gleichen Teilen im Einsatz bist, andere wiederrum bieten dir die Möglichkeit an, dich auf eine Ebene zu spezialisieren. Wo du überall Stellenangebote als Mechatroniker finden kannst und was dich bei den Mechatroniker Jobs erwartet, das erfährst du jetzt und hier von uns. 

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Mechatroniker

Mechatroniker Jobs | Stellenangebote als Mechatroniker Mechatroniker/in werden

Die Mechatronik ist einer der wichtigsten Technologien überhaupt, daher gibt es kaum eine Branche, die auf eine bestens ausgebildete Fachkraft verzichten könnte. Ob Industrieproduktion, Fahrzeug-, Luft- und Raumfahrzeugbau, Medizintechnik, Nano- und Mikrotechnologie, Unterhaltungselektronik, Kommunikations- oder Informationstechnologie – überall gibt es freie Stellen für Mechatroniker, bei denen du an der Schnittstelle von Mechanik, Elektronik und Informationstechnik arbeitest. Das Spannende dabei: Kaum ein Job gleicht dem anderen. Arbeitest du bei einem Automobilhersteller, springst du auch mal als Testfahrer ein, während du bei der Montage von Prozesssteuerungseinrichtungen das Qualitätsmanagement übernimmst. Selbst in Bereiche wie Management, Produktion und Vermarktung können dich die Stellen als Mechatroniker führen.

Je nach Branche und Unternehmen unterscheiden sich auch die technischen beziehungsweise mechatronischen Systeme, mit denen du es zu tun bekommst. Die Möglichkeiten reichen hier von vollautomatisierten und riesigen Produktionsanlagen über Antiblockiersysteme und Blu-Ray-Player bis hin zu mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten Robotern. Bei großen internationalen Konzernen konzentrierst du dich dabei meistens auf eine bestimmte Technologie, bei kleineren Betrieben bist du als Generalist gefordert, der sowohl den Schraubenschlüssel als auch die Computermaus in die Hand nimmt.

Da Ingenieure, und ein solcher bist du als Mechatroniker, generell gut bezahlt werden, darfst du dich auch bei den Jobs als Mechatroniker über ein ordentliches Gehalt freuen. Dabei gibt es aber ein paar Dinge zu beachten. Zum Beispiel deinen Abschluss, denn auch wenn du dich schon mit einem Bachelorabschluss auf die meisten Stellenangebote für Mechatroniker bewerben kannst, fällt dein Gehalt mit einem Master in der Tasche durchschnittlich höher aus. Wer über einen Doktortitel verfügt, der darf bei den Mechatroniker Stellen mit nochmal mehr Gehalt rechnen. Doch nicht immer ist der Abschluss nur eine Frage des Geldes: Möchtest du Stellen als Mechatroniker in der Entwicklung und Forschung antreten, dann wird mindestens der Master vorausgesetzt. Mit einem Doktortitel steigen deine Chancen noch einmal deutlich, und wenn du als Dozent in die Lehrarbeit gehen möchtest, ist die Promotion sogar Pflicht. 

Work-Life-Balance: bis 45 Stunden: Normal
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2500-3500 €
Männer/Frauen-Relation 7/3
Bewerber pro Stelle: 10 Bewerber
Spitzenverdiener 8000 €

Beruf als
Mechatroniker/in