Bewerbung als Key-Account Manager

Als Key-Account Manager musst du nicht nur Produkte, sondern auch dich selbst verkaufen. Das fängt natürlich bei deiner Bewerbung an. Denn um diesen Beruf auszuüben, benötigst du ein Höchstmaß an Wortgewandtheit, mündlich wie schriftlich. Genau das solltest du mit deiner Key-Account Manager Bewerbung vermitteln. Angefangen bei Anschreiben und Lebenslauf, über das Vorstellungsgespräch bis hin zum angemessenen Dresscode. Getreu dem Motto: Wenn Sie mich einstellen, können Sie nur gewinnen.

Anschreiben und Lebenslauf

Die Bewerbung als Key-Account Manager besteht traditionell aus Anschreiben und Lebenslauf. Da die Position des Key-Account Managers zu den führenden Positionen im Kundenmanagement zählt, solltest du deine bisherigen Karriereschritte, die dich für die angestrebte Position auszeichnen, hervorheben. In welchen Bereichen des Kundenmanagements warst du bereits tätig, welche Kunden durftest du bereits betreuen, hast du auch schon Auswärtstermine wahrgenommen? Wichtig ist es zudem, einen Bezug zu dem Unternehmen, bei dem du dich bewirbst, herzustellen. Warum möchtest du dort arbeiten, was kannst du dem Unternehmen im Gegenzug bieten? Verzichten solltest du im Key-Account Manager Anschreiben dagegen auf Rechtschreib- und Formfehler, denn auch die schriftliche Kommunikation mit den Kunden sollte später tadellos sein.

Kundenmanagement Bewerbung - Tipps zu Anschreiben, Lebenslauf und Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch

Wirst du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, konntest du mit deiner Bewerbung schon einen guten Eindruck hinterlassen. Nun gilt es diesen auch persönlich zu bestätigen. Da in kaum einem Beruf sicheres Auftreten und eine kluge Wortwahl so wichtig sind, ist der Anspruch an dich im Bewerbungsgespräch besonders hoch. Während du im Beruf Produkte oder Dienstleistungen verkaufst, heißt es nun, dein Gegenüber von dir selbst zu überzeugen. Viele Vorstellungsgespräche als Key-Account Manager können dazu sehr produktorientiert sein. Informiere dich also umfassend, über das Produkt, das von dir betreut werden soll. Möglicherweise musst du im Vorstellungsgespräch aus dem Stegreif heraus eine Verkaufsstrategie erläutern oder sogar einen Test-Call machen. Doch generell wird vor allem darauf geachtet, ob du ins Team passt und Verkaufstalent mitbringst. Fehlendes Fachwissen kann also manchmal durch Motivation und Persönlichkeit ausgeglichen werden.

Der Bewerbungsprozess

Wie in anderen Berufen auch, gibt es drei gängige Bewerbungsverfahren. Die Bewerbung per Post, die inzwischen meist von der Bewerbung per Mail abgelöst wird, sowie die Bewerbung über eine betriebliche Bewerbungssoftware. Bewerbungen per Post und Mail haben den klassischen Aufbau bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen bzw. Zertifikaten. Anders ist dies oft bei einer betriebsspezifischen Bewerbungssoftware. In der Regel muss man vorgefertigte Felder ausfüllen, der Spielraum ist also oft kleiner, da Fakten im Vordergrund stehen. Texte müssen also kurz und auf den Punkt sein. Oft werden Stellen als Key-Account Manager aber auch intern ausgeschrieben und eigene Mitarbeiter für diese Position befördert. In diesem Fall werden die Bewerbungen als Key-Account Manager intern bei dem entsprechenden Personalleiter eingereicht

Typische Fragen im Bewerbungsgespräch
  • Welche Kunden haben Sie in der Vergangenheit bereits betreut?
  • Wie würden Sie einen Erstkontakt zum Vertrieb des Produktes XY herstellen?
  • Sind Sie bereit an Messen und Außenterminen teilzunehmen?

Dresscode

Kleider machen Leute, das gilt besonders im Vorstellungsgespräch als Key-Account Manager. Sympathisches Auftreten ist nicht nur im Büro wichtig. So sind Key-Account Manager auch auf Messen unterwegs und verhandeln mit Gesprächspartnern und Schlüsselkunden. Dein Äußeres wird daher auch im Bewerbungsgespräch genau unter die Lupe genommen. Die Position des Key-Account Managers zählt zu den Führungspositionen, Anzug oder Kostüm werden daher in jedem Fall von dir erwartet. In diesem Look machst du im Beruf wie im Vorstellungsgespräch immer einen guten Eindruck. 

Autor: Sabine zagar

Beruf als
Key-Account Manager/in