Jurist Jobs – Stellenangebote im Rechtswesen

Du hast dein Jura Studium erfolgreich abgeschlossen und willst nun als Anwalt, Richter oder Notar in der Rechtswissenschaft durchstarten? Dann musst du zurzeit leider etwas länger warten, bis du einen passenden Juristen Job für dich gefunden hast, schließlich gehört die Rechtswissenschaft mit ungefähr 700.000 Studenten zu einem der beliebtesten Studiengänge überhaupt. Der Beruf des Juristen bringt viel Arbeit und Zeitaufwand mit sich. Du solltest daher davon ausgehen, dass deine Stundenanzahl locker über die normale 40-Stunden-Woche hinausgeht und du so auf bis zu 70 Stunden kommst. 

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Jurist

Rechtswesen Jobs | Stellenangebote als Jurist Jurist/in werden

Um für Juristen Stellen infrage zu kommen, solltest du mit Überzeugungskraft glänzen, rationale Entscheidungen treffen können und imstande sein, kreative Denkprozesse durchzuführen. Du musst immer über das aktuelle Geschehen rund um Prozesse, Urteile, Vorschriften und neue Gesetze informiert sein und sehr kommunikativ in deinem Umgang mit Menschen sein. Schließlich lebst du vom Kontakt mit deinen Mandanten.

Jobs als Jurist erfordern also viel Leidenschaft und Einsatzbereitschaft. Je nachdem, für welchen Bereich der Rechtswissenschaft du dich entscheidest, unterscheiden sich auch deine Aufgaben. Als Richter steht Aktenbearbeitung ganz oben auf deiner To-do-Liste und das bedeutet eine Menge Papierkram. Wenn neue Prozesse anstehen, musst du dafür sorgen, dass Räume im Gericht gebucht werden und der Angeklagte sowie eventuelle Zeugen geladen werden. Die Gerichtstermine finden häufig bis 13 Uhr statt, danach hast du wieder Zeit, deine Akten durchzugehen. Je nach Größe des Dezernats hat ein Richter 500 bis 600 Akten pro Jahr zu bearbeiten. Das ist zwar eine ganze Menge, aber durchaus machbar, wenn man sich die Zeit sinnvoll einteilt.

Rechtsanwälte nehmen Gerichtstermine wahr und vertreten dort ihre Mandanten. Als Vermögens- oder Insolvenzberater hast du eher eine beratende Funktion und führst keine Prozesse durch. Als Strafverteidiger am Gericht musst du manchmal Mandanten vertreten, die dir absolut unsympathisch sind und dessen Taten dir unbegreiflich sind. Hier musst du lernen, deine Emotionen und deine eigene Meinung unter Kontrolle zu behalten, um deinem Mandanten die bestmögliche Verteidigung zu gewährleisten.

Wenn du dich nach deinem Jura Studium für eine Juristen Stelle als Notar entscheidest, solltest du sehr gut Menschen umgehen und sie optimal beraten können. Dann kannst du dich beispielsweise als Notar für Familienrecht um alles rund um das Thema Ehe, Scheidung oder Sorgerecht kümmern. Denn Eheverträge zwischen Lebenspartnern müssen genauso notariell beurkundet werden wie nachfolgende Scheidungsvereinbarungen. Wenn du eine Stelle als Notar bekommen hast und lieber Mandanten in Fragen zum Unternehmens- und Gesellschaftsrecht betreuen möchtest, liegen deine Tätigkeiten bei Gründungen einer GmbH oder Aktiengesellschaften, anstatt bei Familien.

Wenn dich Stellen als Jurist ansprechen und du deine Bewerbung abgeschickt hast, musst du nur noch im Bewerbungsgespräch überzeugen. Je nachdem wie groß eine Kanzlei ist, kann sich der Bewerbungsprozess etwas länger hinziehen. Handelt es sich um eine große Kanzlei, so kann einige Zeit vergehen, bis du eine Rückmeldung zu deiner Bewerbung als Jurist erhältst. Wenn du den Bewerbungsprozess aber gut überstanden hast und in einem Vorstellungsgespräch den Poker um dein Gehalt gewonnen hast, kannst du dich über ein gutes Juristen Einstiegsgehalt freuen. Als Jurist gehörst du auf jeden Fall zu den Besserverdienern unter den Uni-Absolventen und mit wachsender Berufserfahrung wird auch die Summe auf deiner Gehaltsabrechnung immer größer.

Work-Life-Balance: Ab 56 Stunden: Workaholic
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2500-4000 €
Männer/Frauen-Relation 7/3
Bewerber pro Stelle: 30 Bewerber
Spitzenverdiener 8000 €

Beruf als
Jurist/in