Hauptschullehrer Jobs – Stellenangebote in Pädagogik

Als Hauptschullehrer bist du engagiert, ehrgeizig und lässt dich nicht so schnell unterkriegen. Deinen Schülern vermittelst du Wissen nicht nur mit Disziplin, sondern mit genauso viel Herzblut. Ob im Klassenzimmer, in der Aula oder auf dem Sportplatz – überall können Schüler und Kollegen darauf zählen, dass du deine Arbeit gut machst. Aber trifft man dich als Hauptschullehrer wirklich nur auf dem Schulgelände an? Absolut nicht! Auch wenn man das nicht unbedingt erwartet: Dir stehen auch in vielen anderen Bereichen der Arbeitswelt Türen offen. Völlig unabhängig davon, ob du als Seiten- oder Quereinsteiger oder über das klassische Lehramtsstudium zu deinem Beruf gekommen bist: Welche Hauptschullehrer Jobs es sonst noch gibt, erfährst du bei uns.

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Hauptschullehrer

Hauptschullehrer/in Jobs / Stellenangebote als Hauptschullehrer/in Hauptschullehrer/in werden

Klassische Stellenangebote für Hauptschullehrer findest du an Haupt- und Gesamtschulen. Spätestens während deines Referendariats hast du gemerkt, dass ein Lehrer wesentlich mehr zu tun hat, als brave und disziplinierte Kinder ein paar Stunden lang zu unterrichten. Im Gegenteil, gerade an Hauptschulen sind nicht nur deine fachlichen und pädagogischen Kompetenzen, sondern auch deine „Soft Skills“ gefragt. Außerdem kommen Elterngespräche, Konferenzen, Klassenfahrten und eine ganze Menge weiterer Aufgaben und Veranstaltungen auf dich zu. Hauptschullehrer wird man nicht aus Langeweile oder Planlosigkeit, deshalb solltest du in jedem Fall eine ganze Menge Leidenschaft mitbringen. Gerade in der Anfangszeit ist ein Workload von bis zu 60 Stunden pro Woche keine Seltenheit. Und je nach Fächerkombination hast du bei Hauptschullehrer Jobs neben der Verantwortung für die Bildung deiner Schüler auch die Pflicht, auf ihre Sicherheit bei Experimenten im Labor oder auf dem Sportplatz zu achten. Dein Einsatz soll natürlich belohnt werden, deshalb liegt dein Einstiegsgehalt bei etwa 3100 Euro. Ohne zusätzliche Arbeit oder anstrengende Gehaltsverhandlungen steigt es außerdem im Verlauf deiner Karriere in festgelegen Zeitabständen an – und dabei spielt es keine Rolle, ob du verbeamtet worden bist oder nicht. Dein Engagement als Hauptschullehrer zeigst du, indem du zusätzliche Aufgaben an deiner Schule übernimmst, zum Beispiel eine AG leitest oder dich zum Vertrauenslehrer qualifizierst. Außerdem kannst du – mit entsprechender Erfahrung – die Leitung deines jeweiligen Fachbereichs übernehmen. In die höchsten Entgeltgruppen steigst du allerdings erst dann auf, wenn du einen Posten als Seminarleiter, Konrektor oder Rektor besetzt. Dann ist nach einigen Jahren ein Spitzenverdienst von bis zu 5400 Euro vorgesehen.

Hauptschullehrer Stellen finden sich jedoch nicht nur im Schuldienst. Wenn du also Alternativen zum normalen Hauptschullehrerberuf suchst, bist du hier an der richtigen Stelle. Andere Möglichkeiten finden sich zum Beispiel im Bereich der Erwachsenenbildung, in der Personalentwicklung oder im Coaching. Deine pädagogische Ausbildung und Erfahrung könnte dich aber auch im sozialpädagogischen Arbeitsbereich weiterbringen. Hast du dein Lehramtsstudium in mindestens einer Fremdsprache absolviert, käme außerdem eine Tätigkeit als Dolmetscher oder Übersetzer in Frage. In Verlagen kannst du als Lektor tätig werden oder Material konzipieren. Mit einem Aufbaustudium ist sogar die Rückkehr an die Uni nicht ausgeschlossen. Hat die klassische Lehrerlaufbahn dich also nicht überzeugt, kannst du dir dennoch sicher sein, auch in anderen Arbeitsfeldern Hauptschullehrer Stellenangebote zu finden.
Work-Life-Balance: bis 55 Stunden: Vielbeschäftigt
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 3100 €
Männer/Frauen-Relation 4/6
Bewerber pro Stelle: 10-40 Bewerber
Spitzenverdiener 5400 €

Beruf als
Hauptschullehrer/in