Fundraiser Jobs – Stellenangebote im Marketing

Stellen als Fundraiser gibt es einige. Der Markt boomt momentan und wird es bestimmt auch in den nächsten Jahren. Wenn du also für den Bereich relevante Erfahrung mitbringst, dann bist du heiß begehrt. Relevante Erfahrung, das bedeutet, wenn man sich Stellenanzeigen für Fundraiser anguckt, dass man zum Beispiel schon Praktika im Marketing, im Journalismus oder im Projektmanagement absolviert hat. Juristische Grundlagen und Management Knowhow sind auch von Vorteil.

Wenn man sich den Beruf des Fundraisers aussucht, dann sollte man dies auch aus Bestimmung tun. Wer nur schnelles Geld verdienen will und wem der Zweck dabei egal ist, der sollte überlegen, ob er nicht vielleicht einen anderen Beruf wählen sollte. 

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Fundraiser

Fundraiser Jobs - Stellenangebote für Absolventen im Marketing Fundraiser/in werden

Mit einer Stelle als Fundraiser sammelst du nicht einfach nur Spenden ein und gehst dann nach Hause, sondern musst dich auch auf eine ganze Menge Büroarbeit einstellen. Du musst telefonieren, recherchieren, E-Mails schreiben, nimmst aber auch Termine bei Kunden, Interessenten und Spendern wahr und interagierst immerzu mit anderen Menschen. Vor allem für den Umgang mit Spendern solltest du sehr kontaktfreudig und offen sein und gut mit anderen Menschen auskommen. Spender müssen sich immer in guten Händen fühlen. Dazu gehört es, dass du diese auf dem neusten Stand der Projektentwicklung hältst, ihnen das Gefühl gibst, dass ihr Geld auch wirklich da ankommt wo es soll und dass du immer auch angemessene Dankbarkeit und Anerkennung zeigst. Nichts ist schlimmer, als ein Fundraiser bei dem man das Gefühl hat, dass man sein Geld genauso gut auch hätte verbrennen können.

Ob du als Großspendenfundraiser arbeitest oder Face2Face Spenden in der Fußgängerzone sammelst, man hat immer eine gute Mischung aus Büroarbeit und aus Spenderkontakten.  Eine Stelle als Fundraiser erfordert Geduld, denn die Menschen werden dir nicht sofort ihr Geldbeutel öffnen, es erfordert Leidenschaft, denn Spender müssen überzeugt werden, dass sie für eine gute Sache spenden und es erfordert Überzeugungskraft. Bringst du all diese Eigenschaften mit, dann hast du gute Voraussetzungen, um in diesem Bereich erfolgreich zu sein. 

Mit einer Stelle als Fundraiser musst du täglich dem Leistungsdruck standhalten, der auf dir lastet. Ob es darum geht Geld für Katastrophengebiete zu sammeln, für den Kulturbereich oder für eine Tierschutzorganisation, es ist wichtig, dass man immer genug Geld sammelt, um nicht nur seine Kosten für Personal und Marketing zu decken, sondern auch um die Projekte finanzieren zu können, für die man sammelt. Wie hoch genau die Belastung ist, ist dabei relativ unterschiedlich. Sammelst du zum Beispiel für ein von einer Katastrophe betroffenes Gebiet, dann kommt es darauf an, wie stark die Gegend betroffen ist und wie schnell dort Hilfsmittel benötigt werden

Fundraising ist ein Beruf der sehr abwechslungsreich ist und bei dem man viel Eigenverantwortung trägt. Wenn du Lust hast dein Geld damit zu verdienen, etwas Gutes zu tun, dann sind deine Chancen momentan wirklich gut, denn es  fehlt momentan an Kandidaten, vor allem an qualifizierten. 

Work-Life-Balance: Bis 55 Stunden: Vielbeschäftigt
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2500 €–3000 €
Männer/Frauen-Relation 6/4
Bewerber pro Stelle: 10 Bewerber
Spitzenverdiener 6500 €

Beruf als
Fundraiser/in