Fremdsprachenlehrer Jobs – Stellenangebote in der Bildung

Unterrichten, korrigieren, bewerten – dich hat die Leidenschaft für das Lehren gepackt. In dem Job als Fremdsprachenlehrer bist du überwiegend in der Erwachsenenbildung tätig und unterrichtest verschiedene Altersgruppen. Da du spezielle Kurse leitest, um auf bevorstehende Sprachtests in der Berufsausbildung oder auf Auslandsaufenthalte vorzubereiten, gestalten sich deine Lehrinhalte anders als jene für den Schulunterricht. Du vermittelst nämlich nicht nur Sprachkenntnisse, sondern sorgst auch dafür, dass sich deine Schüler ein gewisses Know-how über Kultur und Tradition des jeweiligen Landes aneignen. 

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Fremdsprachenlehrer

Fremdsprachenlehrer Jobs | Stellenangebote als Fremdsprachenlehrer Fremdsprachenlehrer/in werden

Um als Fremdsprachenlehrer tätig zu werden, musst du mindestens einen Bachelor in Fremdsprachendidaktik vorweisen. Danach stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, um in der (Erwachsenen-) Bildung zu arbeiten. Häufig nehmen Fremdsprachenlehrer Stellen an Volkshochschulen oder in Sprachinstituten an. Dort leitest du Sprachkurse für eine kleine Anzahl von Teilnehmern, die das gleiche Lernziel verfolgen. Die Arbeitszeit als Fremdsprachenlehrer geht aber über die Unterrichtsstunde hinaus. Um Sprachfertigkeit, Grammatik und Hörverstehen zu vermitteln, erstellst du im Vorfeld passende Übungen in Form von Arbeitsblättern und suchst Lektüren aus, die dem Sprachniveau deiner Schüler angemessen sind. Auch nach Unterrichtsschluss nimmst du Arbeit mit nach Hause, da du oft noch Arbeitsblätter, Hausaufgaben und Tests korrigierst.

Stellen als Fremdsprachenlehrer wirst du aber auch in großen Unternehmen finden. Und zwar unter der Bedingung, dass du die Kurse vor Ort leiten kannst. Häufig sind Betriebswirte und Ingenieure auf Business Englisch angewiesen, sodass Unternehmen für ihre Mitarbeiter interne Kurse anbieten. Aber auch andere Sprachen sind dort gefragt, vor allem dann, wenn Angestellte auf einen längeren Auslandsaufenthalt vorbereitet werden. In diesem Kontext spielt vor allem die Vermittlung interkultureller Kompetenz, also das Fachwissen über Kultur und Tradition des jeweiligen Landes, eine große Rolle.

Ganz egal wo du arbeiten und welche Altersgruppe du unterrichten wirst – der Job als Fremdsprachenlehrer erfordert ein hohes Maß an Geduld und Durchsetzungsvermögen. Daher sind pädagogische und soziale Kompetenzen ein Muss für jeden (Fremdsprachen-) Lehrer. Damit du in der  Lehre ständig auf dem neusten Stand bist und die Lehrmaterialien den Bedürfnissen deiner Schüler anpassen kannst, solltest du regelmäßig an Fortbildungen und Lehrgängen teilnehmen. So kannst du den Lernerfolg deiner Schüler bestens optimieren.

Um eine Vielzahl an Stellen als Fremdsprachenlehrer in Betracht ziehen zu können, kannst du dich auch jederzeit weiterbilden, indem du einen weiterführenden Studiengang belegst und deine bisher erworbenen Kenntnisse der Fremdsprachendidaktik vertiefst. Mit dem Masterabschluss, einer Promotion oder Habilitation hast du später auch die Möglichkeit, als Fremdsprachenlehrer Jobs in Führungspositionen, in der Wissenschaft oder in der Forschung zu übernehmen. Alternativ kannst du an dein Grundstudium der Fremdsprachendidaktik auch ein weiterführendes Studium im Bereich Deutsch als Fremdsprache anschließen. Sowohl im Ausland als auch in Deutschland lassen sich nämlich viele Teilnehmer finden, die Deutsch als Fremdsprache lernen wollen. Um deiner Karriere das i-Tüpfelchen zu verleihen, kannst du dich natürlich auch mit einer eigenen Sprachschule selbstständig machen. Als angehender Freiberufler solltest du dir über diesen Schritt jedoch ausreichend Gedanken machen, damit am Ende auch nichts schief läuft.  

Work-Life-Balance: bis 40 Stunden: Entspannt
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 1400-1700 €
Männer/Frauen-Relation 2/8
Bewerber pro Stelle: 35 Bewerber
Spitzenverdiener 4000 €

Beruf als
Fremdsprachenlehrer/in