Filialleiter Jobs – Stellenangebote in der Wirtschaft

Du möchtest der Hauptverantwortliche für die Verkaufs- oder Zweigstelle einer größeren Handels- oder Dienstleistungskette sein? Das Personal einstellen und anweisen, das Sortiment pflegen und präsentieren, das Budget überwachen und Lösungen entwickeln, wie du den Umsatz steigern und den Gewinn maximieren kann? Dann solltest du bei der Jobsuche die Augen nach Stellen als Filialleiter offen halten, denn dort sind genau das deine Aufgaben. Ob Supermarkt oder Autovermietung, Bank oder Versicherung, Kaffeehaus oder Burgerbude – wir verraten dir, wo du den Stellenmarkt nach Stellenangebote als Filialleiter absuchen kannst und was dich bei den Filialleiter Jobs noch so alles erwartet. 

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Filialleiter

Filialleiter Jobs | Stellenangebote als Filialleiter Filialleiter/in werden

So ziemlich jede Filiale, die Teil einer Kette ist, braucht einen Filialleiter. Stellen als Filialleiter, manchmal auch in Teilzeit, findest du also in allen möglichen Branchen und Bereichen, von der schnuckeligen Videothek im Vorort über den Fastfood-Laden am Bahnhof, bis hin zum schicken Modehaus auf der Nobelluxusmeile. Der Arbeitsalltag fällt natürlich entsprechend unterschiedlich aus, je nachdem, mit welchen Waren, Kunden und Geschäftspartnern du es zu tun hast. Personal, Finanzen, Controlling, Marketing und, sofern deine Filiale mit dem Handel zu tun hat, Ein- sowie Verkauf stehen aber so ziemlich bei allen Filialleiter Jobs auf deiner Agenda. Je nach Größe deiner Filiale hast du nur einen bestimmten Aufgabenbereich und delegierst für die restlichen Aufgaben Abteilungsleiter und andere Angestellte, oder du bist überall im Einsatz und räumst auch mal Ware in Regale und bedienst die Kunden.

Freie Filialleiter Stellen werden nicht immer mittels Stellenanzeige ausgeschrieben, denn oft rücken die eigenen Mitarbeiter und ehemaligen Azubis nach, oder Studenten werden im Rahmen eines dualen Studiums oder Traineeprogramms direkt auf diese Führungsposition vorbereitet. Stolperst du doch über ein Stellenangebot für Filialleiter, entweder auf den Unternehmenshomepages, auf einer Jobbörse oder auf Jobportalen wie diesem unseren hier, dann punktest du entweder mit einer kaufmännischen Ausbildung und/oder einem Hochschulabschluss in den Wirtschaftswissenschaften, wobei hier meistens der Bachelor ausreicht.

Da du als Filialleiter eine Führungsposition innehast, fällt auch das Gehalt bei den Filialleiter Jobs  in der Regel einer Führungskraft entsprechend aus. Zwischen 2500 und 3000 Euro brutto im Monat sind als Einstiegsgehalt auf jeden Fall möglich, je nach Größe und Umsatz der Filiale, sowie der Art deiner Ausbildung. Später klettert dein Gehalt auf bis zu 4000 Euro monatlich. Dazu kommen oft Bonuszahlungen, zum Beispiel Provisionen, Urlaubs- oder Weihnachtsgeld, sowie Zusatzleistungen wie Firmenwagen oder Diensthandy. Und das muss noch nicht das Ende sein. Filialleiter können auch zum Verkaufsleiter oder Regionalverkaufsleiter aufsteigen und tragen dann die Verantwortung für fünf oder sechs Geschäftsstellen in einem bestimmten Bezirk, was mit rund 5000 Euro monatlich brutto sowie den genannten Extras entlohnt wird. 

Work-Life-Balance: 45 bis 55 Stunden: Vielbeschäftigt
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2500-3000 €
Männer/Frauen-Relation 7/3
Bewerber pro Stelle: 10-30 Bewerber
Spitzenverdiener 5000 €

Beruf als
Filialleiter/in