Creative Director Jobs – Stellenangebote in der Werbung

Dein Herz schlägt für die Werbung, du hast einen siebten Sinn für den nächsten Trend und es fällt dir leicht, andere von deinen Ideen mitzureißen. Für den Job als Creative Director benötigst du diese Eigenschaften. Anders als der Texter und der Art Director vertiefst du dich nicht nur in Ideen für Text und Grafik, sondern hast die Schirmherrschaft über die Projekte. Dazu gehört auch, die Kundenpräsentationen zu leiten. Du bist quasi der Mittler zwischen Auftraggeber und Kreativteam und sorgst für einen reibungslosen Ablauf. Um eine Stelle als Creative Director zu ergattern, benötigst du vor allem jede Menge Erfahrung und den Willen, dich mehr auf die Organisation als auf die kreativen Teilaspekte zu konzentrieren. Gerade für langjährige Texter ist es keine leichte Entscheidung, welchen Weg man da einschlagen soll. Doch die Beförderung kann sich lohnen, so hast du nicht nur ein höheres Gehalt, sondern trägst auch deutlich mehr Verantwortung.

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Creative Director

Creative Director/in Jobs / Stellenangebote als Creative Director/in Creative Director/in werden

Stellenanzeigen für Creative Directors werden vor allem von Werbeagenturen geschaltet, aber gerade große Unternehmen beschäftigen immer häufiger eigene Werbe- und Marketingabteilungen. Doch auch bei Modemagazinen kann man Creative Directors finden. Den klassischen Weg in den Beruf gibt es nicht, Werbeprofis kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. So sitzen Mathematiker neben Grafikern und Germanisten. Allerdings solltest du beachten, dass Stellen als Creative Director für zukünftige Führungspersönlichkeiten ausgeschrieben werden und in diesem Bereich weniger Studienabbrecher und Quereinsteiger zu finden sind, als es beispielsweise bei Textern der Fall ist. Dennoch gibt es einen einfachen Grund, warum der Creative Director Job nicht sonderlich zertifikatorientiert ist: Talent kann man einfach nicht erlernen. Vielmehr müssen das Interesse ausgeprägt, der Geist kreativ und der Ehrgeiz schier grenzenlos sein, wenn man Erfolg als Creative Director haben möchte.

Dein Arbeitsalltag ist geprägt von organisatorischen Aufgaben. Du hältst dein Team zusammen und begleitest ein Projekt – also die Erstellung einer Werbekampagne. Wichtigster Teil dabei ist die Kundenbetreuung. Der Kunde äußert seinen Wunsch und du vermittelst zwischen dem Auftraggeber und deinem Kreativteam, bestehend aus Werbetextern, Art Directors, Konzeptern sowie Supervisors. Als Experte hast du den Markt im Blick und weißt, welche Kampagnen für Aufmerksamkeit und Erfolg sorgen können. Doch davon muss auch der Kunde erst einmal überzeugt werden. Da dies nicht immer beim ersten Anlauf gelingt, brauchst du eine enorm hohe Frustrationstoleranz. Hieltest du gestern ein Konzept für abgeschlossen, kann es heute schon im Reißwolf zu finden sein. Im Job des Creative Directors hat man es nicht immer leicht. Doch siehst du hier nur eine weitere Herausforderung und bist du auch bereit, häufige Überstunden und das Arbeiten unter enormen Zeitdruck hinzunehmen, dann bist du der Richtige für eine Stelle als Creative Director.

Work-Life-Balance: 50-60 Stunden: Workaholic
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 3000-3600 €
Männer/Frauen-Relation 7/3
Bewerber pro Stelle: 40 Bewerber
Spitzenverdiener 7200 €

Beruf als
Creative Director/in