Biochemiker Jobs – Stellenangebote in der Biochemie

Du hast dein Bachelorstudium beendet und stehst jetzt vor der Entscheidung, wie es weiter gehen soll? Auch wenn du dich am liebsten sofort Hals über Kopf in das Berufsleben stürzen würdest, wäre eine Fortführung deines Studiums zu empfehlen. Denn deine beruflichen Chancen steigen mit deinem Abschluss. Wenn du einen idealen Job als Biochemiker ergattern möchtest, ist eine Promotion dafür die beste Voraussetzung. Mehr als 80 Prozent der Studierenden entscheiden sich nach dem Master einen Doktortitel zu erlangen. Du kommst nicht nur für vielfältigere Stellen infrage, sondern verdienst auch mehr.   

Art des Jobs:
Unternehmensart:
Branche:
Ort:

Stellen als Biochemiker

Biochemiker Jobs | Stellenangebote als Biochemiker Biochemiker/in werden

Wenn du in das Berufsleben einsteigen möchtest, stehen dir unterschiedliche Stellen als Biochemiker zur Verfügung. Die beliebtesten und bestbezahlten Anstellungen findest du in der chemischen oder pharmazeutischen Industrie. Dort kannst du in den unterschiedlichsten Bereichen arbeiten. Ob als Teamleiter oder Projektmanager – je nach Spezialisierung bist du für die Methodenentwicklung, Kundenbetreuung oder Qualitätssicherung zuständig. Genauso gut kannst du in der Produktionsplanung weiterhelfen.

Bei den Jobs als Biochemiker liegt es in erster Linie an dir, dich für ein Fachgebiet und anschließend für eine Branche zu entscheiden. In den Naturwissenschaften gibt es ihn nicht, den unangefochtenen Pfad, den du gehen solltest, um in deinem Beruf erfolgreich zu sein. Sogar das Patentwesen könnte für dich attraktiv werden, wenn du dich nach den passenden Stellen umschaust.  

Wenn du die Stelle als Biochemiker gefunden hast, die auf dich zugeschnitten ist, solltest du noch  Teamfähigkeit mitbringen und Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen.  Wie würden deine Ergebnisse ausfallen, wenn du alleine eine Studie zu Rezeptoren im zentralen Nervensystem unter bestimmen Umständen aufstellen müsstest? Da du dich mit niemandem beratschlagen kannst und die ganze Arbeit alleine erledigen musst, ist das Ein-Mann-Team für Projekte eher suboptimal.

Die andere Bedingung für den Job als Biochemiker ist der fehlerfreie Umgang mit der englischen Sprache. Das wird dir aber auch schon im Studium begegnet sein. Ob Fachliteratur, internationale Geschäftsbeziehungen oder Kongresse – ohne überdurchschnittliche Englischkenntnisse wirst du nicht sehr weit kommen. Generell, ob auf Deutsch oder Englisch musst du dich als Biochemiker gut ausdrücken können, um zum Beispiel bei Kundengesprächen zu überzeugen.

Was genau deine beruflichen Anforderungen sind, hängt natürlich von deiner zukünftigen Branche ab. Denn bei einem Job als Biochemiker machst du nicht überall dasselbe. Eine Eigenschaft wird dir jedoch nie schaden: das Durchhaltevermögen. Was dich durch dein gesamtes Studium gebracht hat, wird in deinem Beruf erst recht unersetzbar. Analysen, Protokolle, Datenerhebungen – alles braucht seine Zeit und eine intensive Auseinandersetzung.

Genauso wichtig ist die Sorgfalt an deinem Arbeitsplatz. Ein paar Ergebnisse zu überspringen oder eher zu schätzen als genau abzulesen, wird bei deinem Arbeitgeber nicht auf ungehaltene Freude stoßen. Aber auch diese ordentliche Arbeitsweise dürfte dir im Studium begegnet sein. Was jedoch eine Änderung für dich darstellen könnte, wäre die Führungsposition, die bei manchen Anstellungen auf dich wartet. Da darfst du dich nicht davor drücken Verantwortung zu übernehmen und musst auch kommunikative Fähigkeiten unter Beweis stellen. Denn ein umgänglicher Ton und die richtige Motivation bei deinen Mitarbeitern, können auch im Labor Wunder bewirken. 

Work-Life-Balance: 40-50 Stunden: Normal
Durchschnittliches Einstiegsgehalt: 2300-3500 €
Männer/Frauen-Relation 5/5
Bewerber pro Stelle: 3 Bewerber
Spitzenverdiener 8500 €

Beruf als
Biochemiker/in